Zur Akkreditierung
AMMERSEErenade gratuliert Anne-Sophie Mutter
Konzert mit Ye-Eun Choi, Vladimir Babeshko und Ksenia Bashmet

Die große Geigerin Anne-Sophie Mutter feiert in diesem Jahr ihr unglaubliches 40. Bühnenjubiläum. Mit der AMMERSEErenade gratulieren zwei von „Mutter’s Virtuosi“ – Geigerin Ye-Eun Choi aus Südkorea und Bratschist Vladimir Babeshko aus Russland – am Mittwoch (30.08.) in Herrsching am Ammersee. Die beiden Stipendiaten der Anne-Sophie Mutter Stiftung werden von der russischen Pianistin Ksenia Bashmet begleitet, die für dieses besondere Jubiläumskonzert im Haus der Bayerischen Landwirtschaft aus Moskau an den Ammersee reist. Die in Moskau geborene und aufgewachsene internationale Preisträgerin zählt zu den besten Klavierbegleitern und hat mit Auftritten in ihrer Heimat, den USA, Japan, Israel und Europa weltweite Konzerterfahrung.

Anne-Sophiew Mutter hat es sich zur Aufgabe gemacht, junge hochbegabte Solisten der Instrumente Violine, Viola, Cello und Kontrabass weltweit zu fördern. Im Frühjahr 2011 startete sie das Projekt „Mutter’s Virtuosi“, um die ausgewählten Künstler an das Leben eines Profi-Musikers heranzuführen, gemeinsam mit ihr zu konzertieren und sie gleichzeitig einem breiten Publikum in aller Welt vorzustellen.

Die Stipendiaten der Anne-Sophie Mutter Stiftung werden nach ihren individuellen Bedürfnissen unterstützt, wofür die Stifterin ihre Stipendiaten persönlich auswählt und sich viel Zeit nimmt. Dazu zählen Unterricht bei Anne-Sophie Mutter selbst oder die Hilfestellung bei Auswahl und Vermittlung des passenden Lehrers genauso wie die Bereitstellung von Instrumenten, Kontakte zu großen Solisten oder die Vermittlung von Vorspielterminen bei Dirigenten.

Ye-Eun Choi
„Ye-Eun Choi ist eine Musikerin, die einen wiedererkennbaren Klang besitzt und sehr viel Klangfantasie in sich trägt. Jemand, der nicht nachlebt, sondern ein Werk neu erlebt. Sie ist eine der ganz großen Geigentalente.
“ Anne-Sophie Mutter

Ye-Eun Choi gilt nun schon seit längerem als eines der vielversprechendsten Geigentalente, das Europa, Asien und die USA in den letzten Jahren hervorgebracht haben. Seit ihrem Debüt mit dem New York Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Alan Gilbert 2009 trat sie mit vielen namhaften Orchestern und Dirigenten auf. Royal Philharmonic Orchestra, das Berliner Rundfunk-Symphonieorchester, Hamburg Symphony Orchestra oder Pittsburgh Symphony Orchestra sind ihre Musikpartner. Und natürlich stehen die großen Festivals auf dem Terminkalender der von Ana Chumachenco und Anne-Sophie Mutter ausgebildeten Solistin. 2013 wurde Ihre Debut-CD bei der Deutschen Grammophon aufgenommen. Ye-Eun spielt auf einer Violine von Pietro Giacomo Rogeri (1710), die die Anne-Sophie Mutter Stiftung ihr großzügig zur Verfügung gestellt hat.

Vladimir Babeshko
Vladimir Babeshko ist Preisträger zahlreicher nationaler und internationaler Wettbewerbe, darüberhinaus wurde er mit verschiedenen Stipendien ausgezeichnet: Stipendiat der Jungen Talente der russischen Föderation und Stipendiat des Präsidenten der russischen Föderation. Seit 2008 ist er Stipendiat der Villa Musica Rheinland-Pfalz sowie Preisträger der Deutschen Stiftung Musikleben. Und seit 2009 Stipendiat der Anne-Sophie Mutter Stiftung. Zu seinen Kammermusik-Partnern zählen Anne-Sophie Mutter, Christoph Eschenbach, Gidon Kremer, Gary Hoffman, Lynn Harrell, Lambert Orkis und das Henschel Quartett. Und immer wieder, wie auch heute, Ksenia Bashmet. Seine Welt sind auch die vielen wunderbaren Konzerte als Solist und Kammermusiker bei den bekannten Musikfestivals in Lockenhaus , Schleswig-Holstein, Rheingau, Edinburgh oder Chelsea. Vladimir spielt auf einer Viola von Jean-Baptiste Vuillaume.

Ansprechpartnerin: Doris M. Pospischil Tel. 08192-998981

www.ammerseerenade.de

Pressemitteilung als PDF

Bildmaterial: Bitte beachten Sie die Bildrechte, diese können Sie den entsprechenden Dateinamen entnehmen.
Ye-Eun Choi_1_(c)_Felix Broede
Ye-Eun Choi_2_(c)_Felix Broede
Vladimir Babeshko_(c)_privat