Zur Akkreditierung
Allgäuer Weinkönigin gesucht
Die Winzergemeinschaft Oberallgäu ruft zum vierten Weinkönigin-Casting auf!

Bad Hindelang/Hellengerst, 4. September 2017 – Nach zwei erfolgreichen Jahren als Allgäuer Weinkönigin ist es nun wieder soweit: Katharina II. räumt ihren Thron und macht Platz für eine neue Anwärterin. Deutschlands jüngstes Weinbaugebiet ruft deshalb zum Casting am Freitag, 20. Oktober 2017 um 15:00 Uhr im Hotel Prinz-Luitpold-Bad auf. Gesucht wird eine neue Königin, die bestenfalls Allgäuerin, lebensfroh und schlagkräftig ist. Selbstverständlich sollte die neue Repräsentantin auch „weinverliebt“ bzw. „weinbeflissen“ sein und unbedingt im Dirndl erscheinen.

Mit der Gründung der Winzergemeinschaft Oberallgäu im Jahr 2010, legten die beiden Hoteliers Armin Gross (Hotel Prinz-Luitpold-Bad) und Markus Rainalter (Hotel Hanusel Hof) den Grundstein für ihr langfristiges Ziel: Eine eigene Regionsbezeichnung und die Neugründung des Weinanbaugebiets Allgäu. Die insgesamt 200 m2 des jüngsten und kleinsten Anbaugebietes in Deutschland tragen die Titel höchster sowie zweithöchster Weinberg. Mit der Krönung der ersten Allgäuer Weinkönigin im September 2011 begann die Erfolgsgeschichte für den Allgäuer Wein, die nun mit einer weiteren Königin fortgeführt werden soll. Um eine neue Kandidatin für die Winzergemeinschaft Oberallgäu auszuwählen, findet deshalb am Freitag, 20. Oktober 2017 um 15:00 Uhr ein Casting im Hotel Prinz-Luitpold-Bad in Bad Hindelang statt. Die Bewerberinnen müssen sich in persönlichen Gesprächen einer sechsköpfigen Jury, bestehend aus den Winzern Armin Gross und Markus Rainalter, Stefanie Fuchs von FUCHS PR & CONSULTING, Tobias Schaber von Trachtenmode Schaber, dem Winzer Uwe Hoop aus Liechtenstein und Dipl.-Sommelier Christoph Blees von Flaschengeist aus Immenstadt stellen. Dabei werden natürlich auch Fragen rund um das Thema Wein gestellt. Anmelden können sich zukünftige Thronanwärterinnen zum Casting unter Tel: 08324 8900  oder unter armin.gross@luitpoldbad.de. Anmeldeschluss ist am Freitag, 13. Oktober 2017. Als Siegesprämie erhält die vierte Allgäuer Weinkönigin einen Gutschein für ein Wellnesswochenende für 2 Personen im Wert von EUR 300,-. Außerdem stellt der Spezialist für Trachtenmode Schaber aus Immenstadt der Gewinnerin ein königliches Dirndl zur Verfügung. Die feierliche Krönung der neuen Weinkönigin findet am selben Tag um 19:00 Uhr im Hotel Prinz-Luitpold-Bad statt.

Weitere Informationen unter:

www.luitpoldbad.de

www.hanusel-hof.de


Pressemitteilung als PDF