Zur Akkreditierung
GEIGER UNTERNEHMENSGRUPPE: Kolonnenkoordination am Ammersee
Geschlossene Kanalsanierung in Eching

In einer der schönsten Regionen Bayerns, am idyllischen Ammersee, führte die Geiger Kanaltechnik eine umfangreiche Kanalsanierungsmaßnahme in geschlossener Bauweise aus. UV-Liner, Hausanschlüsse und manuelle Schachtsanierung, die Bandbreite der eingesetzten Verfahren in der Kürze der Zeit forderten das Koordinationstalent des Bauleiters und die erhebliche Mückenplage die Einsatzbereitschaft der Kolonnenmitarbeiter heraus.

Die Ammerseewerke gKU vergaben im Frühjahr 2017 die Sanierung des Schmutzwasserhauptkanals im Bereich der Kaagangerstraße in Eching am Ammersee an die Geiger Kanaltechnik, Niederlassung München. Die Sanierungs-strategie entwickelte das Ingenieurbüro ing München West GmbH, das für die geschlossene Sanierung verschiedenste Verfahren vorsah.

Im Juni konnte die Geiger Kanaltechnik mit den Arbeiten vor Ort beginnen, die durch die aufwendige Vorflutsicherung möglichst kurz geplant werden mussten. Innerhalb von vier Wochen sanierten sie unter anderem 28 Hausanschlüsse DN 150 mit dem Hausanschlussliner. Auf den einzelnen Privatgrundstücken entlang des Ammersees, die größtenteils mit Einfamilienhäusern bebaut sind, musste mit den Bewohnern einzeln die Begeh- und Anfahrbarkeit der Schächte abgestimmt werden. Auch die UV-Liner-Sanierung erforderte ein solch aufwendiges Vorgehen durch die Positionierung der Winde und der Materialkisten. Die einzuziehenden Schlauchliner hatten durch die Größe von DN 500 und die Länge von stolzen 212 und 213 Meter eine enorme Dimension und ebensolches Gewicht, was die Koordination mit dem Radlader in den liebevoll angelegten Gärten und engen Straßen des Wohngebiets nicht gerade vereinfachte. Zudem musste bei einigen Schächten vorab der Konus für den Einbau abgenommen werden. Insgesamt hatte die UV-Liner-Sanierung von DN 400 bis DN 500 eine Gesamtlänge von 1.730 Metern, unter anderem auch entlang des Seeufers, wodurch deutliche Höhenunterschiede zu meistern waren.

Mit dem KATE-Roboter wurden im Anschluss 42 Stutzen der Hausanschluss- und UV-Liner-Sanierung angebunden und sechs verschlossen. Schließlich sanierte die Geiger Kanaltechnik auch die zugehörigen Schächte rundum manuell, in denen Risse und Löcher verfüllt und Steigeisen ausgetauscht wurden. Um alle Arbeiten ausführen zu können, musste eine 1.415 Meter lange Vorflutsicherung zur
Umleitung des Abwassers aufgebaut werden, deren Pumpen 180 Liter pro Sekunde förderten. Die zahlreichen kreuzenden Straßen und Hofeinfahrten mussten immer wieder mit Rohrbrücken überquert werden. Alles in allem wurden die vielschichtigen, umfangreichen Arbeiten aber trotz schwieriger Umstände bestens in den vier Wochen Bauzeit bewältigt und das idyllische Wohn- und Freizeitgebiet am Ammersee konnte von den mückengeplagten Mitarbeitern wieder seiner entspannenden Ruhe überlassen werden.

 

Informationen zum Unternehmen:

Die Geiger Kanaltechnik GmbH & Co. KG ist ein Unternehmen der Geiger Unternehmensgruppe mit Sitz in Oberstdorf im Allgäu. Die familiengeführte Unternehmensgruppe mit rund 2.000 Mitarbeitern und rund 50 Standorten in Bayern, Baden-Württemberg, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen, Saarland, Österreich, Schweiz, Luxemburg, Frankreich, Italien, Ungarn und Rumänien liefert, baut, saniert und entsorgt für Kunden aus den Bereichen Infrastruktur, Immobilien und Umwelt.

Die Geiger Kanaltechnik GmbH & Co. KG beschäftigt an neun Standorten in Deutschland und in der Schweiz insgesamt 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Vielseitige Verfahrenstechniken inklusive innovativer Spezialtechniken rund um die Kanaltechnik und Kanalsanierung erlauben qualitativ hochwertige und wirtschaftliche Problemlösungen, die in Deutschland, in den europäischen Nachbarländern und auch weltweit zum Einsatz kommen.

 

www.geigergruppe.de

*********************************************************************

Ihr Ansprechpartner für eventuelle Rückfragen:

Geiger Unternehmensgruppe
Vertrieb & Marketing · Martin Görner
Telefon +49 8322 18-267
martin.goerner@geigergruppe.de


Pressemitteilung als PDF

Bildmaterial: Bitte beachten Sie die Bildrechte, diese liegen bei der Geiger Unternehmensgruppe.

Baustelleneinrichtung am Ammersee (Foto: Geiger Unternehmensgruppe)
Einzug des Schlauchliners (Foto: Geiger Unternehmensgruppe)