Zur Akkreditierung
MÖBEL MAYER: Eine Vernissage der ganz besonderen ART
„KUNST TRIFFT WOHNKULTUR“ bei möbel mayer in Kempten

Am gestrigen Donnerstag, 9. November 2017 wurde bei möbel mayer in Kempten die alljährliche Kunstausstellung „KUNST TRIFFT WOHNKULTUR“ eröffnet. Rund 120 Gäste waren gekommen, um gemeinsam mit der Allgäuer Künstlerin Brigitte Dorn und dem Geschäftsführer Rüdiger Mayer die beeindruckenden Arbeiten der Künstlerin zu besichtigen und zu bestaunen. Die 120 faszinierenden und vielfältigen Werke harmonierten als wunderbare Ergänzung zu den verschiedenen Stilen des Einrichtungshauses, vor allem zu den Wohnwelten „ALPIN CHIC“, „NATÜRLICH WOHNEN“, „HEIMATLIEBE“ und „LANDLEBEN“, die möbel mayer im Rahmen seines Unternehmenskonzeptes „Einrichten 360°“ entworfen hat. Die Ausstellung kann noch bis zum 5. Januar 2018 besucht werden.

Kempten, 10. November 2017 – Am vergangenen Donnerstag fand bei dem Einrichtungsexperten möbel mayer in Kempten die Vernissage zur Ausstellung „KUNST TRIFFT WOHNKULTUR“ statt. Im Rahmen der Veranstaltung präsentierte das Einrichtungsfachgeschäft 120 beeindruckende Werke von Brigitte Dorn, einer freischaffenden Künstlerin aus Kempten. „Es ist unglaublich schön, meine Arbeiten in diesem besonderen Ambiente zu sehen, die nun für ein so großes und vielschichtiges Publikum zugänglich sind. Ich hätte nie gedacht, dass meine Werke mit den Einrichtungsgegenständen derart gut harmonieren können“, freute sich Brigitte Dorn. Die Künstlerin, deren breites Schaffensbild oftmals von der Natur und der Umgebung des Allgäus inspiriert wird, widmet sich bereits seit vielen Jahren der individuellen Kunst, deren Schwerpunkt für sie in der Klarheit und der Präsenz der Farben liegt. Im gesamten Einrichtungshaus konnten die Besucher die Fülle der Kunstwerke gepaart mit den Einrichtungsideen des Möbelfachgeschäftes bestaunen.

Rüdiger Mayer, Geschäftsführer von möbel mayer, führte zusammen mit Brigitte Dorn alle Interessierten durch die Vernissage, während die Künstlerin unterdessen Auskunft zu den einzelnen Exponaten gab und die Fragen der Gäste zu der ein oder anderen Arbeit beantwortete. „Die Vielfältigkeit, die bunten und kräftigen Farben und Formen von Frau Dorns Werken haben mich bereits beim ersten Besuch ihres Ateliers in den Bann gezogen. Die Skulpturen und Bilder unterstreichen den Charakter der Wohnwelten auf einzigartige Art und Weise und die Einrichtung vertieft und ergänzt die Stimmung, die die Exponate vermitteln. Diese Kombination aus Einrichtung und Kunst schafft eine wunderbare Einheit“, betonte Rüdiger Mayer. Der Erfolg der Ausstellung „KUNST TRIFFT WOHNKULTUR“ der vergangenen Jahren und auch heuer zeigte möbel mayer, dass diese Art der Ausstellung als feste Institution in dessen Unternehmenskonzept weiterhin beibehalten werden soll. Besonders wichtig ist dem Geschäftsführer dabei, dass auf regionale Künstler gesetzt wird. 

Weitere Besonderheiten an diesem Abend waren darüber hinaus die erlesenen Weine von Jaques‘ Weindepot und die kulinarischen Köstlichkeiten der Speisgirls aus Kempten. Musikalisch wurde die gelungene Vernissage durch das Jazz-Duo Tiny Schmauch und Andreas Kopeinig mit deren beschwingten Melodien abgerundet. Die Ausstellung kann noch bis zum 5. Januar 2018 zu den regulären Öffnungszeiten besucht werden. Dabei wird die Künstlerin ab sofort jeden Samstag bis zum letzten Adventssamstag, jeweils von 11 bis 16 Uhr, persönlich vor Ort sein und allen interessierten Besuchern für Fragen zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen unter:

 www.moebelmayer.de


Zur Künstlerin Brigitte Dorn:

 

Biografie

1947

1964

1973 – 2001

2002 – 2009

seit 2008

geboren in Krumbach/Schwaben

Lehre als Kirchenmalerin und Restauratorin und danach Beschäftigung als Restauratorin

regelmäßige Fortbildungskurse bei namhaften Künstlern, Professoren und Dozenten

Studium im Bereich Bildende Kunst an der Akademie Stein in Nürnberg

Mitglied des BBK (Berufsverband Bildender Künstler)

 

Literatur

Allgäuer Künstlerlexikon 2012

Schönes Allgäu 2010

Wirtschaftszeitung / Dienstleistung M ART 2012

 

Ausstellungen 2017

37. Friedberger Kunstausstellung im Literaturhaus Immenstadt

Galerie ARTime in Udine, Italien

KUNST TRIFFT WOHNKULTUR bei möbel mayer in Kempten

 

Schaffensbild

Oftmals von der Natur inspiriert, nimmt Brigitte Dorn diese als Konzeptthema und setzt sie einmal gegenständlich und ein anderes Mal abstrakt um. Dazu arbeitet sie tagebuchartig, prozesshafte groß- und kleinformatige Bilder, wobei häufig Skizzen oder Scribbles entstehen, aus denen Bildserien heranwachsen. Die Klarheit und Präsenz der Farben, meistens Pigmentfarben auf Öl oder Acrylbasis, stellt den Schwerpunkt von Brigitte Dorns Werken dar. Der Künstlerin ist es vor allem wichtig, Augenblicke und Stimmungen festzuhalten sowie Träume, Wünsche, Empfindungen und Sichtweisen in Farbe und Material umzusetzen. Parallel arbeitet sie an Skulpturen, wie beispielsweise „Die Glotzer“, die den Stellenwert und die Denkweise vieler Betrachter über die Kunst zeigen sollen. Brigitte Dorn zeigt ihre Schaffenskraft darüber hinaus in zahlreichen Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen im bayerischen Raum sowie im Ausland und präsentiert ihre Werke erfolgreich in diversen BBK-Ausstellungen der Öffentlichkeit.

 

Weitere Informationen unter:

 www.brido.eu



Pressemitteilung als PDF

Bildmaterial: Bitte beachten Sie die Bildrechte, diese liegen bei möbel mayer. Fotografin: Daniela Schweibl.

Sektempfang_(c)_möbel mayer
Vernissage_(c)_möbel mayer
Brigitte Dorn_(c)_möbel mayer
Die Speisgirls und Jaques' Weindepot_(c)_möbel mayer
Köstlichkeiten von den Speisgirls_(c)_möbel mayer
Im Gespräch_Besucher mit Rüdiger Mayer und Brigitte Dorn_(c)_möbel mayer
Andreas Kopeinig und Tiny Schmauch_links eine Skulptur von Brigitte Dorn_(c)_möbel mayer
v.l.n.r. Stefanie Fuchs, Brigitte Dorn sowie Frau und Herr Mayer_(c)_möbel mayer