Zur Akkreditierung
PHILOSOPHIE AM PASS: Vorstellung der Philosophischen Tage anlässlich des 5-jährigen Jubiläums in Bad Hindelang
Vorstellung der Philosophischen Tage anlässlich des 5-jährigen Jubiläums in Bad Hindelang

„Meckatzer-Philosophie-Preis“ wird auf 5.000,- € erhöht

„PHILOSOPHIE AM PASS“
(29. April – 03. Mai 2015)

Die Allgäuer Gemeinde am Jochpass lädt vom 29. April bis 03. Mai 2015 zu den fünften Philosophischen Tagen „Philosophie am Pass“ ein. In neun Seminaren und Vorträgen, jeweils mit Diskussionen, wird das hochaktuelle Thema „Dialog zwischen Kulturen - Grundlagen und Möglichkeiten des Gesprächs“ aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet, bevor die Veranstaltungsreihe am 3. Mai 2015 mit einem Festakt und der Verleihung des „Meckatzer-Philosophie-Preises“ endet. Diesjähriger Preisträger ist Prof. em. Dr. Richard Heinzmann.

Bad Hindelang, 5. November 2014 – Die fünften Philosophischen Tage finden vom 29. April bis 3. Mai 2015 im Heilklimatischen Kurort und Kneipp-Heilbad Bad Hindelang statt und wenden sich einem hochaktuellen Thema zu: dem interkulturellen Dialog.
Im Rahmen der heutigen Pressekonferenz stellte Projektleiter Dr. Rainer Jehl das neue Programm und die Referenten für 2015 vor. Außerdem informierten Tourismusdirektor Max Hillmeier und Stefanie Fuchs, Inhaberin FUCHS PR & CONSULTING, weiterführend über diese außergewöhnliche Veranstaltungsreihe. Zum Jubiläum von „Philosophie am Pass“ wurde zudem auf die Meckatzer-Philosophie-Preisträger der vergangenen Jahre zurückgeblickt: Dr. Rüdiger Safranski, Prof. Dr. Wilhelm Schmid, Annemarie Pieper und Dr. phil. Vittorio Hösle.
Den diesjährigen Preisträger enthüllte Michael Weiß, geschäftsführender Gesellschafter der Meckatzer Löwenbräu, der erneut das Sponsoring für den „Meckatzer-Philosophie-Preis“ übernimmt, sowie das Preisgeld zum Fünfjährigen sogar auf stolze 5.000,- € erhöhte! 2015 wird Prof. em. Dr. Richard Heinzmann, Spezialist für Mittelalterliche Philosophie, mit dieser angesehenen Auszeichnung bedacht.
Seine große Wertschätzung gegenüber dem Projekt, unterstrich Adalbert Martin, Erster Bürgermeister der Marktgemeinde Bad Hindelang mit einer Einladung zur Pressekonferenz ins Rathaus Bad Hindelang.

Philosophie am Pass beleuchtet in neun einzeln buchbaren Seminaren und Vorträgen das Thema „Dialog zwischen Kulturen - Grundlagen und Möglichkeiten des Gesprächs“ aus unterschiedlichen Blickwinkeln.
Neben Dr. Rainer Jehl (Seminar: Der Dialog mit anderen Kulturen in der Philosophie. Geschichtliche Stationen, Struktur und Wirksamkeit) konnten Prof. em. Dr. Friedemann Pfäfflin (Seminar: Dialog als Heilmittel – Zu Klischees über Psychotherapie und zu Wirkfaktoren von Psychotherapie.), Dr. Katharina Beyling-Vaubel (Seminar: Die Kommunikation zwischen verschiedenen Kulturen in einem internationalen Unternehmen.), Prof. Dr. Kai Marchal (Seminar: „Unüberbrückbare Fremdheit? Zum Dialog mit dem chinesischen Denken“.) sowie Prof. Dr. Sung-Hee Lee-Linke (Seminar: Möglichkeiten und Missverständnisse eines Dialogs zwischen Buddhismus und Christentum.) und Prof. em. Dr. Richard Heinzmann (Seminar: Vernunft und Menschenrechte
als Basis des interreligiösen Dialogs.) als renommierte Dozenten gewonnen werden. „Wir sind stolz auch im Jubiläumsjahr einen großartigen Philosophen wie Prof. em. Dr. Richard Heinzmann küren zu dürfen. Das Thema seines Festvortrages ‚Der Dialog zwischen Christentum und Islam‘, trifft voll und ganz den Kern der Zeit“, so Michael Weiß, geschäftsführender Gesellschafter der Meckatzer Löwenbräu Benedikt Weiß KG.

Dr. Rainer Jehl, Projektleiter von Philosophie am Pass, ist überzeugt vom Konzept der Veranstaltung: „Der Schwerpunkt von ‚Philosophie am Pass’ liegt auf der Vermittlung einer praktischen Philosophie, die sich sowohl an Kenner, als auch an Laien richtet. Ebenso sollen junge Menschen einen Zugang zur Philosophie finden. Aus diesem Grund wird die Nachwuchsförderung auch bei den fünften philosophischen Tagen groß geschrieben und wir freuen uns, dass die Meckatzer Löwenbräu, die Sparkasse Allgäu sowie der Rotary Club Kaufbeuren Schülern aus verschiedenen Gymnasien im Allgäu und dem Bodenseeraum Stipendien anbieten.“

Als weitere Förderer sind die Kurt und Felicitas Viermetz Stiftung Augsburg, das Hotel Prinz-Luitpold-Bad, die Vermietergemeinschaft „Natürlich Hindelang - die besonderen Gastgeber“, die Sonnenapotheke Kempten sowie die Volkshochschulen Oberallgäu und Kempten mit an Bord. Die Buchhandlung und der Verlag Tobias Dannheimer GmbH unterstützen das Projekt von Beginn an als Buchpartner.

Ein zusätzliches Angebot bietet Bad Hindelang Tourismus mit dem Erwerb von Gutscheinen unter dem Motto „Philosophie am Pass zum Verschenken“. Vom Komplettpaket über Einzelseminare bis hin zum Abendvortrag, auch in individueller Kombination, kann alles als Gutschein ausgestellt werden. „So können Verwandte und Bekannte mit der Teilnahme an dem hochkarätigen Veranstaltungsangebot beschenkt werden und dieses selbst in inspirierender Atmosphäre erleben“, erklärte Adalbert Martin, Erster Bürgermeister der Marktgemeinde Bad Hindelang.

Das genaue Programm mit Vorträgen, Seminaren,
Gesprächen können Sie ab November 2014 bei der
Tourist Information Bad Hindelang anfordern oder
unter www.philosophie-am-pass.de finden.

Anmeldungen für das Gesamtpaket und für einzeln buchbare Veranstaltungen sowie der Erwerb von Gutscheinen für alle Angebote sind bei Bad Hindelang Tourismus, Unterer Buigenweg 2, 87541 Bad Hindelang, 08324/892-421, sonja.wechs@badhindelang.de möglich.

Weitere Informationen unter
www.philosophie-am-pass.de sowie im Blog unter
http://philosophieampass.blogspot.com

PRESSEMITTEILUNG ALS PDF

PRESSEMAPPE ALS PDF

ANMELDEFORMULAR ALS PDF

BILDMATERIAL mit freundlicher Genehmigung von Bad Hindelang Tourismus:

v.l.: Projektleiter Dr. Rainer Jehl, geschäftsführender Gesellschafter Meckatzer Löwenbräu Michael Weiß, Inhaberin FUCHS PR & CONSULTING Stefanie Fuchs, Vorstandsvorsitzender Sparkasse Allgäu Manfred Hegedüs und Tourismusdirektor Bad Hindelang Max Hillmeier a>