Zur Akkreditierung
SKILIFTGESELLSCHAFT JUNGHOLZ: Saisonstart und Eröffnung einer neuen Skischule im Skigebiet Jungholz
Saisonstart und Eröffnung einer neuen Skischule
im Skigebiet Jungholz

Es ist soweit: Die Liftanlagen im Skigebiet Jungholz haben in Kürze wieder für alle Wintersportfreunde geöffnet. Die Besucher dürfen sich zum Saisonstart auf Modernisierungen in vielen Bereichen freuen, wie beispielsweise auf eine neue Skischule, verbesserte Beschneiungsanlagen und eine optimierte Homepage.

Jungholz, 6. November 2014 – „Glückliche Stunden im Schnee“ – mit diesem Anspruch präsentiert sich das Wintersportgebiet Jungholz zu Füßen des Sorgschrofen seinen Gästen. Ab Saisonstart hat das rund 40 Hektar große Wintersportareal etwas ganz Besonderes zu bieten: einen Ski-Verleih, der Equipment in modernster Qualität anbietet und in dessen integriertem Testcenter Wintersportfans ihre Ausrüstung auf Schneetauglichkeit prüfen lassen können. Außerdem punktet die dazugehörige, bald eröffnende Skischule mit Kursen für Groß und Klein, egal ob Anfänger, Fortgeschrittene oder Profis. Man lernt sowohl auf Skiern als auch auf dem Snowboard eine gute Figur zu machen. Den Bau der modernen Sportstätte hat die Gemeinde Jungholz, durch die Bereitstellung des Gemeindegrundes, erst ermöglicht. Die Skischule Frey Haslach ist, mit mehr als 100 Ski- und Snowboardlehrern, eine der führenden Skischulen im deutschen Alpenraum. Die beiden Skischulleiter Norbert Haslach und Holger Frey, die die neue Skischule führen, sind Mitglied im Ausbilderteam des Deutschen Skilehrerverbandes und garantieren somit das hohe Ausbildungsniveau innerhalb der Schneesportschule. Der neue Skiunterricht in Jungholz bietet ein führendes Maß an Qualität und Professionalität, von dem sowohl Ski- und Snowboardschüler, als auch deren - lehrer profitieren. Auch das Motto der Skischule „Erlebnisse, Emotionen und Erfolg im Schnee“ ist in vollen Zügen erlebbar.
„Neben einem erstklassigen Wintersportangebot, ermöglicht unsere neue Jungholz-Homepage ihren Besuchern, dank einer Full-HD-Kamera, einen Blick auf das Live-Panorama unseres Skigebietes. Damit sind wir Vorreiter dieser Technik im Allgäu“, so Arnold Holl, Geschäftsführer der Skiliftgesellschaft Jungholz. Zusätzlich zu seinem modernen Internetauftritt hat das Wintersportgebiet seine Beschneiungsanlagen optimiert, so dass die Schneeproduktion noch schlagkräftiger als in den letzten Jahren ist.
„Alle wintersportbegeisterten Besucher dürfen sich auf grenzenlosen Skispaß in Jungholz freuen. Auf sie warten ‚Erlebnisse, Emotionen und Erfolg sowie glückliche Stunden im Schnee‘, wie es ihnen bereits die Mottos der neuen Skischule und des Skigebiets Jungholz versprechen “, erklärt Bernhard Eggel, Bürgermeister von Jungholz.

Weitere Informationen unter
www.jungholz.de

PRESSEMITTEILUNG ALS PDF

BILDMATERIAL mit freundlicher Genehmigung der Skiliftgesellschaft Jungholz:

v.l. Arnold Holl, Geschäftsführer Skiliftgesellschaft Jungholz, Norbert Haslach, Geschäftsführer Skischule Frey Haslach Jungholz, Bernhard Eggel, Bürgermeister Jungholz

die neue Skischule