Zur Akkreditierung
MUSEUM FÜR ZEITGENÖSSISCHE KUNST DIETHER KUNERTH: Ottobeuren und seine neuen Gesichter: Ausstellungseröffnung „Das Gesicht“ und neue Ansprechpartner im Museum für zeitgenössische Kunst Diether Kunerth

Ottobeuren und seine neuen Gesichter: 

Ausstellungseröffnung „Das Gesicht“ und neue Ansprechpartner

 im Museum für zeitgenössische Kunst Diether Kunerth

 

Von 1. März bis zum 30. August 2015 ist im Museum für zeitgenössische Kunst in Ottobeuren die Ausstellung „Das Gesicht“ zu sehen. Sie zeigt Werke des Ottobeurer Künstlers Diether Kunerth zum Thema Gesichter. Der neue Museumsdirektor Horst G. Flämig ist seit Januar 2015 im Amt.

Ottobeuren, 26. Februar 2015 - Das Gesicht wird oftmals als „Spiegel der Seele“ bezeichnet. An ihm kann abgelesen werden, wie es dem Gegenüber im tiefsten Inneren geht. Der Ottobeurer Künstler Diether Kunerth hat sich seine ganz eigenen Gedanken zum Thema Gesichter gemacht und diese auf der Leinwand festgehalten. Für ihn stand vor allem der allgegenwärtige Hass im Mittelpunkt seiner Werke. Die großformatigen Bilder zeigen Gesichter von Menschen und Tieren. Sie zeigen Emotionen, wie sie tagtäglich in den Medien zu sehen sind. Angst, Trauer und Einsamkeit, aber auch Freude und Glückseligkeit hat Diether Kunerth mit seiner Kunst dargestellt. „Wir freuen uns sehr auf die neue Ausstellung „Das Gesicht“. Insbesondere die Vielfalt der Empfindungen und die Ausdrucksstärke des eigenen Seelenlebens werden in Diether Kunerths Bildern auf eine besonders einprägsame und emotionale Art eingefangen“, erklärte Museumsdirektor Horst G. Flämig.

Neben der neuen Ausstellung „Das Gesicht“ hat es im Museum für zeitgenössische Kunst in Ottobeuren auch einen Leitungswechsel gegeben. Neuer Museumsdirektor ist seit Januar 2015 Horst G. Flämig. Auch im Förderverein „Kunst+Werk Diether Kunerth“ hat es einen Führungswechsel gegeben, Mark Löffler ist neuer Vorstands-vorsitzender. Zudem verfügt das Museum seit Kurzem über den neuen Raum KUBUS, in dem Diether Kunerth unter dem Titel „Ägypten – eine Retrospektive“ ausgewählte Skulpturen aus der Eröffnungsausstellung des Museums aus dem vergangenen Jahr zeigt. 

Unter dem Namen „Das Gesicht“ sind die Bilder des Künstlers vom 1. März bis 30. August 2015 im Museum für zeitgenössische Kunst in Ottobeuren ausgestellt. Am Tag der Ausstellungseröffnung, 1. März 2015, ist das Museum von 11 bis 18 Uhr geöffnet.  

 

Weitere Informationen unter:

http://mzk-diku.de/

 PDF Pressemitteilung

 PDF Pressemappe

PDF Grußwort

PDF Statement Management Museum

PDF Statement Touristikamt Ottobeuren