Zur Akkreditierung
BAD WÖRISHOFEN: „Blumenlust statt Alltagsfrust“ in Bad Wörishofen

 „Blumenlust statt Alltagsfrust“ in Bad Wörishofen

Die Kneippstadt richtet 2015

zum achten Mal die beliebte Gartenausstellung

mit der Wahl des schönsten Beetes in der Fußgängerzone aus

 

„Blumenlust statt Alltagsfrust“ heißt es auch in diesem Sommer in Bad Wörishofen.
Nach dem großen Erfolg der in 2008 erstmals vom Kur- und Tourismusbetrieb initiierten, gleichnamigen Gartenausstellung, wird die Aktion auch in diesem Jahr wiederholt. 

Von Freitag, 19. bis Sonntag, 28. Juni 2015 verwandelt sich die Bad Wörishofener Fußgängerzone vom Wasserrad bis zur Bachstraße für 10 Tage in ein wahres Paradies für alle Blumen- und Gartenfreunde. Zehn Aussteller beteiligen sich an der Miniatur-Gartenausstellung und werden mit ihren bunten und einfallsreichen Kreationen zu unterschiedlichen Themen sicherlich die „Blumenlust“ der Besucherinnen und Besucher wecken.

Die diesjährigen Teilnehmer und ihre Themen sind:

Evang.-Luth. Kirchengemeinde Bad Wörishofen                  Lutherrose

Boule-Freunde / Kochverein                                                 Baumgärtle

Bad Wörishofener Asylbewerber                                         Unsere neue Heimat

Obst- und Gartenbauverein Bad Wörishofen                       Verliebte am Teich

Eine-Welt-Arbeitskreis in der Erlöserkirche e.V.                   FairWANDLUNG

Kindergarten Gartenstadt                                                     Blumenmandala

Die Aktiven Einzelhändler Bad Wörishofen e.V.                   Bad Wörishofen 2016 -
einmalig in Deutschland

Blumenfachgeschäft Silvia                                                     Blumen-Cocktail

Obst und Gartenbauverein Dirlewang                                 Geheimnisvoller Hoigata

Pfarrer-Kneipp-Grund- und Mittelschule                                Maler-Garten-Bilder

Eröffnet wird „Blumenlust statt Alltagsfrust“ am Freitag, 19. Juni 2015, im Anschluss an das Nachmittags-Kurkonzert um 16.30 Uhr.

Nach dem Kurkonzert werden die Beete, die sich auf der Kneippstraße vom Wasserrad bis zum Schuhgeschäft Landmann befinden, bei einem gemeinsamen Spaziergang besichtigt. Der Treffpunkt für alle Interessierten ist am Musikpavillon vor dem Kurhaus (bei trockener Witterung), sonst im Foyer des Kurhauses.


Wie bereits bei den vergangenen Gartenausstellungen werden auch in diesem Jahr die schönsten „Gärten auf Zeit“ bewertet und die Hobbygärtner für ihre Arbeit belohnt. Die Besucherinnen und Besucher sollen ihre Meinung kundtun und die schönsten fünf Beete küren. Dazu werden in Zusammenarbeit mit den örtlichen Einzelhändlern Teilnahmecoupons in den Geschäften entlang der Fußgängerzone ausliegen. Auf diesen Coupons müssen alle Ausstellerbeiträge mit Noten von 1 bis 4 bewertet werden. Die ausgefüllte Karte kann dann entweder in einem der beteiligten Geschäfte abgegeben oder in Gewinnboxen, die unter anderem an der Gästeinformation im Kurhaus und in der Fußgängerzone stehen werden, eingeworfen werden.

Für die Aussteller und ihre Gestaltung der Beete werden Geld-Preise sowie Sonderpreise ausgelobt. Die Besucher sind hierbei die Jury. Im Jahr 2014 haben sich mehr als 3.100 Besucher als Juroren beteiligt und die Bewertungskarten abgegeben.

Die Preisverleihung findet im Rahmen des Stadtfestes am Samstag, 4. Juli 2015 im Musikpavillon vor dem Kurhaus statt. Um die Attraktivität an der Bewertung zu erhöhen, nehmen alle Personen, die ihre Bewertung abgeben, an einem Gewinnspiel teil.

Außerdem wird am Sonntag, 21. Juni 2015, Stelzenläufer Michael Schön aus Kirchdorf mit seiner Partnerin ab 16.30 Uhr in der Kneippstraße auf- und ablaufen und unter dem Motto „Rosenkavaliere auf Stelzen“ mehr als 500 Rosen an die Besucherinnen und Besucher der „Blumenlust“ verteilen.

An den beiden Sonntagen, 21. und 28. Juni 2015 sind außerdem einige der Aussteller persönlich vor Ort und stehen den Besucherinnen und Besuchern an ihren Beeten für Fragen zur Verfügung.

PDF Pressemitteilung