Zur Akkreditierung
BAD WÖRISHOFEN: 25. Festival „JAZZ GOES TO KUR“ 2015: Das Blues- und Jazzfestival in Bad Wörishofen bringt zum Jubiläum den deutschen Jazz-Superstar TILL BRÖNNER als Headliner auf die Bühne

25. Festival „JAZZ GOES TO KUR“ 2015:
Das Blues- und Jazzfestival in Bad Wörishofen bringt zum Jubiläum den deutschen Jazz-Superstar TILL BRÖNNER als Headliner auf die Bühne - Hörgenuss vom Feinsten verspricht das diesjährige Blues- und Jazzfestival in Bad Wörishofen. Vom 15. bis 25. Oktober 2015 dürfen sich alle Musikbegeisterten auf die Jubiläums-Ausgabe von „JAZZ GOES TO KUR“ in der Kneippstadt freuen.

Bad Wörishofen, September 2015 – Zum 25. Mal findet das Blues- und Jazzfestival „Jazz goes to Kur“ in diesem Jahr in Bad Wörishofen statt. Viele renommierte Musikerinnen und Musiker der Szene hat das Festival in den vergangenen 24 Jahren in die Kneippstadt gebracht. Von Donnerstag, 15. Oktober 2015 bis Sonntag, 25. Oktober 2015 dürfen sich Fans und Liebhaber von Blues und Swing, aber auch Liebhaber der klassischen Jazzmusik auf ein abwechslungsreiches Programm freuen. „Musik ist Vielfalt und vor allem im Jazz gibt es unendlich viele gute Gruppen. Uns ist mit dem diesjährigen Programm wieder ein hochkarätiger Querschnitt durch die aktuelle Szene gelungen“, so Veranstaltungsleiterin des Kur- und Tourismusbetriebes Bad Wörishofen, Anna-Marie Schluifelder.

Als Headliner des Festivals konnte der Arbeitskreis „Jazz goes to Kur“ keinen Geringeren als den deutschen Jazz-Superstar TILL BRÖNNER gewinnen. Er gestaltet im Quintett das Jazz goes to Kur-Jubiläumskonzert am Donnerstag, 15. Oktober 2015 im Kursaal des Kurhauses und wird das Festival damit offiziell eröffnen. Till Brönner studierte Jazztrompete bei dem bekannten Posaunisten Prof. Jiggs Whigham, der „Jazz goes to Kur“ mit gegründet und aus der Taufe gehoben hat. So schließt sich der Kreis für die Festival-Veranstalter am Jubiläumsabend des 25. Festivals auf ganz besondere Art und Weise.

Till Brönner ist der erfolgreichste und populärste Jazz-Musiker des Landes. Seine erstklassige Band begeistert Jazzliebhaber auf dem ganzen Globus. Vier gestandene Jazzer, alle auch als Solisten erfolgreich im Geschäft, scharen sich um Deutschlands Jazz-Ikone Till Brönner und werden ihn natürlich auch in Bad Wörishofen begleiten: Magnus Lindgren, schwedischer Saxophonist und Flötist, Drummer David „Fingers“ Haynes, der Niederländer Jasper Soffers am Piano und Christian von Kaphengst am Bass. Jam-Feeling der sechziger und siebziger Jahre macht sich breit, der Groove packt den Zuhörer und lässt ihn erstaunen, mit welcher Leidenschaft und zugleich virtuoser Routine ein jeder sein Instrument beherrscht und die magischsten Töne produziert. Das alles ohne Worte, ein reines Klangerlebnis!

Ab Donnerstag, 22. Oktober 2015 heißt es dann „Jazz goes Kino“ und der Konzertreigen geht am traditionellen Veranstaltungsort des Festivals, dem charmanten Filmhaus Huber (www.filmhaus-huber.de) in der Bahnhofstraße weiter. Das über 75 Jahre alte Kino passt perfekt zu „Jazz goes to Kur“ und hat sich als Jazzclub und Konzertbühne mehr als bewährt - sowohl beim Publikum als auch bei den Künstlern kommt das Bad Wörishofener Filmhaus, nicht nur wegen seiner guten Akustik, sehr gut an.

Die Konzertreihe im Filmhaus startet wie immer mit einem Bluesabend: am Donnerstag, 22. Oktober 2015 stehen Kai Strauss & The Electric Blues Allstars auf dem Programm. Der sympathische Westfale Strauss liebt die Bühne, den Kontakt zum Publikum und füllt seine Rolle als Bandleader mit spürbarer Spielfreude und Spontanität aus. Mittlerweile zählt er zu den brillantesten Könnern an den sechs Bluessaiten in ganz Europa. Sein Album „Electric Blues“ wurde vom US-amerikanischen Musikportal Blues Junction unter die 20 besten Blues-Alben 2014 gewählt und hat vom deutschen Internetportal „Blues in Germany“ den Preis für das beste Blues-Album des Jahres 2014 erhalten.

Unter dem Titel „Bavaria Vista Club“ ist am Freitag, 23. Oktober 2015 ein besonderer Abend für alle Musik- und Kinofreunde geboten. Ab 21 Uhr wird der gleichnamige Film „Bavaria Vista Club“ von Walter Steffen im Rahmen von „Jazz goes to Kur“ gezeigt. Vorher, ab 20 Uhr, haben die Organisatoren eine Band aus dem Film eingeladen, um den Abend zu eröffnen und auf die Filmvorführung einzustimmen: zu Gast sind dann Bluespoet „Schorsch Hampel & Band“ aus München. Begleitet wird Schorsch Hampel von den Münchner Musikern Oscar Kraus, Uli Kümpfel und Dr. Will.

Gitarrist und Sänger Torsten Goods gehört zur Elite der jungen deutschen Jazz-Szene. Im letzten Jahr bereits als Sideman von Pete York zu Gast bei „Jazz goes to Kur“, kehrt er nun am Samstag, 24. Oktober 2015 mit eigener Band zurück nach Bad Wörishofen, wo er im Filmhaus Huber den Auftakt seiner Tournee feiern wird. Mit im Gepäck hat der Vollblutmusiker sein brandneues Album „Thank You Baby!“, das am 25. September 2015 beim renommierten Jazz-Label ACT erschienen ist.

Torsten Goods ist ein virtuoser Gitarrist, „der so flink wie George Benson in die Gitarrensaiten greifen kann“ (Die Welt), ein gewinnender Sänger und Entertainer mit einer sensiblen und ausdrucksstarken Stimme, die im Blues ebenso zuhause ist wie in Swing und Pop. Obendrein ist er ein begnadeter Songwriter und wurde dafür im letzten Jahr mit dem Deutschen Musikautorenpreis der GEMA im Bereich Jazz/Nachwuchs und dem Kulturpreis seiner Heimatstadt Erlangen ausgezeichnet – ein echtes Multitalent mit einer großen Zukunft.

 

Der Abschlusstag des Festivals, Sonntag, 25.10.2015 startet um 10 Uhr mit einem Jazz-Gottesdienst in der Evang. Erlöserkirche (Eintritt frei). Um 11:30 Uhr geht es dann mit einer Jazz-Matinée mit der „JazzKur“ Big Band Bad Wörishofen im Filmhaus Huber weiter.

Fulminanter Abschluss des Festivals wird der Auftritt von „Vocal-Lady“ Stefanie Boltz & Band um 20 Uhr im Filmhaus sein. Die Musik der Münchnerin ist ebenso nuancenreich und dynamisch wie ihre Stimme: Von intim hauchend bis kraftvoll und bluesig anpackend, von seelenvoll schwebend bis cool groovend. Stefanie Boltz musiziert mit einem hochkarätigen Trio aus zentralen Akteuren der deutschen Jazzszene: Paulo Morello an der Gitarre, Sven Faller am Kontrabass und Tilman Herpichböhm am Schlagzeug.

Hinweis:

Dienstag, 20.10.2015, 19.30 Uhr, Stadtwerke Bad Wörishofen
"JAZZ IM STADTWERK" mit der Dixie-Formation des Kurorchesters "Musica Hungarica"

Die Reihe „Kultur im Stadtwerk“ feierte im Frühjahr 2015 erfolgreiche Premiere und zeigte, dass sich das Foyer der Stadtwerke Bad Wörishofen am Stadionring hervorragend für Kulturveranstaltungen aller Art eignet. Im Rahmen von "Jazz goes to Kur 2015" präsentieren die Stadtwerke "JAZZ im Stadtwerk" mit der Dixie-Formation des Bad Wörishofener Kurorchesters "Musica Hungarica". Der Eintritt ist frei, Spenden für einen guten Zweck werden erbeten. Einlass: 19 Uhr.

Ein kostenloser Shuttlebus bringt Sie zum Konzert und zurück!

  • Abfahrt ab Kathreinerstraße um 18.50 Uhr
  • Abfahrt ab Bahnhof um 18.55 Uhr
  • Ankunft Stadtwerke um 19.00 Uhr
  • Rückfahrt nach Konzertende

JAZZ GOES TO KUR” - INFOS:

  • Veranstaltungsorte:
    Kursaal im Kurhaus, Hauptstraße 16, 86825 Bad Wörishofen
    Filmhaus Huber, Bahnhofstrasse 5 a, 86825 Bad Wörishofen
  • Konzertbeginn:
    jeweils 20 Uhr
    Einlass Kursaal: ab 19.30 Uhr (Foyer ab 18.30 Uhr)
    Einlass Filmhaus Huber: ab 19 Uhr
  • Abendkasse: jeweils ab 18.45 Uhr
  • Tickets erhalten Sie an folgenden Stellen:
    Kurhaus Bad Wörishofen, Tel. 08247 9933-57
    Mindelheimer Zeitung, Tel. 08247 35035 und Tel. 08261 9913-75
    sowie per E-Mail an kartenvorverkauf@bad-woerishofen.de,
    bei allen bekannten München Ticket-Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse.
  • Veranstalter:
    Kur- und Tourismusbetrieb Bad Wörishofen –
    Arbeitskreis „Jazz goes to Kur“:

v.l.: Bernhard Ledermann jun., Helge Nufer, Anna-Marie Schluifelder, Steffen Karpstein, Dr. „Jazz“ Hans-Horst Fröhlich

 Das detaillierte Programm von „JAZZ GOES TO KUR 2015“ und weitere Informationen zum Festival entnehmen Sie bitte der Homepage www.jazzgoestokur.de sowie dem separaten Programmheft, das  kostenlos im Kurhaus Bad Wörishofen (Tel. 08247 9933-55) erhältlich ist und dort auch telefonisch angefordert werden kann.

Pressemitteilung als PDF

Veranstaltungskalender als PDF

Flyer

Bilder:

Till Brönner2©Andreas Bitesnich.jpg 

Torsten Goods 1 credits by Till Brönner.jpg

Torsten Goods 2 credits by Till Brönner.jpg

Stefanie Boltz2.jpg

Kai-Strauss-The-Electric-Blues-Allstars-5piece-2015-klein.jpg

JazzKur Big Band.jpg

Bavaria Vista Club - 1.jpg

Künstlerbeschreibungen:

Bavaria Vista Club

Kai Strauss

Torsten Goods

Programm Sonntag, 25. Oktober 2015