Zur Akkreditierung
Festival der Nationen 2015 – Klassik-Festival ganz im Zeichen der Geige

Festival der Nationen 2015 –

Klassik-Festival ganz im Zeichen der Geige

Giuliano Carmignola steht für Barock und historische Aufführungspraxis, David Garrett und Nigel Kennedy sind aktuell die beiden bekanntesten Crossover-Geigenvirtuosen weltweit und sie alle haben etwas gemeinsam: Ein Gastspiel beim diesjährigen Festival der Nationen in Bad Wörishofen von 25. September bis 3. Oktober 2015. 

Bad Wörishofen, 15. Juni 2015 – „Es genügt nicht, dass man Musik nur hören kann. Man muss Musik auch sehen können.“ Frei nach dem russischen Komponisten Igor Strawinsky, wird dieses Motto in der Kneippstadt alljährlich gelebt, wenn im Herbst 2015 das Festival der Nationen wieder zum Treffpunkt der internationalen Klassik-Szene wird. Das Klassik-Festival, das im vergangenen Jahr 20-jähriges Jubiläum im bekanntesten europäischen Kneipp-Kurort feierte, wird von Freitag, 25. September bis Samstag, 3. Oktober 2015 international renommierte Künstler aus aller Welt in Bad Wörishofen begrüßen. Und dieses Jahr steht das Festival der Nationen ganz im Zeichen der Geige. Neben den beiden weltweit bekanntesten Crossover-Geigenvirtuosen David Garrett und Nigel Kennedy steht mit Giuliano Carmignola auch einer der führenden Barockgeiger unserer Zeit auf dem Programm. Das Festival ist weit über die Grenzen des Allgäus hinaus bekannt und war für viele mittlerweile namhafte Musikstars das Sprungbrett für eine internationale Karriere. „Emmanuel Pahud, Gábor Boldoczki, Nikolai Tokarev oder Julia Fischer sind nur einige Beispiele für Künstler, die bereits mit jungen Jahren beim Festival der Nationen gastierten und heute auf den großen Bühnen weltweit zu Hause sind“, so Intendant Winfried Roch.

                

Die Kombination aus international renommierten Künstlern, der jungen musikalischen Weltelite und der Förderung von Kindern und Jugendlichen durch erstklassige Projekte bilden die drei Grundpfeiler des Festivals und sorgen für eine Atmosphäre, die Ihresgleichen sucht. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auch in diesem Jahr wieder auf der Nachwuchsförderung: Im vbw Festivalorchester, das von der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. gefördert wird, erhalten Kinder und Jugendliche aus Bayern die einzigartige Möglichkeit, gemeinsam mit dem Weltstar David Garrett bei bereits ausverkauften Galakonzerten aufzutreten. Darüber hinaus werden beim „Festival der Nationen“ hochkarätige Orchester, Ensembles und Solisten präsentiert. Die musikalische Inszenierung von Vivaldi´s Vier Jahreszeiten durch Giuliano Carmigniola und „Concerto Köln“ verspricht ein Hörgenuss der Extraklasse zu werden.

    

Darüber hinaus macht das Rundfunkorchester München unter dem Dirigat von Mischa Damev und den Solisten Mischa Maisky und Charles-Antoine Duflot mit dem Eröffnungskonzert „Cellissiomo!“ und der Abschlussgala mit der Echo Klassik Preisträgerin Khatia Buniatishvili von sich reden. Im Rahmen dieses erstklassigen Konzertabends wird der international renommierte „Prix Young Artist of the Year“ verliehen.

Neben klassischen Programmpunkten sind der deutsche Entertainer Musikers Götz Alsmann mit seinem Programm „BROADWAY“ sowie das Ensemble Quadro Nuevo gern gesehene Gäste des „Festival der Nationen“. 

Tickets für die Veranstaltungen sind im Kurhaus Bad Wörishofen, Tel. 08247 993357, sowie der Allgäuer-Zeitung & Heimatzeitungen, Tel. 01805 132132, erhältlich.

Weitere Informationen unter:

www.festivaldernationen.de

 Pressemitteilung als PDF

Bilder: (Bildrechte bitte beachten!!!)
Buniatishivili© Esther Haase Sony Classical Int..jpg
david-garrett_uli-weber.jpg
Giuliano-Carmignola_Anna Carmignola _ DG
GötzAlsmann_InParis_geschnitten_1_frontal_cby_EMI+JeromeBonnet(f).jpg
Maisky_@ Mat Hennek.jpg
Nigel Kennedy© EMI Music Germany_300dpi.jpg