Zur Akkreditierung
GOLFCLUB HELLENGERST: Die Hellengerster Golfjugend setzt Erfolgsserie beim „Snoopy Jugend Allgäu Cup“ dahoam fort und gewinnt in der Teamwertung erneut sowohl die Brutto- als auch die Nettowertung

Die Hellengerster Golfjugend setzt Erfolgsserie beim

„Snoopy Jugend Allgäu Cup“ dahoam fort und gewinnt in der Teamwertung erneut sowohl die Brutto- als auch die Nettowertung 

Hellengerst/Kempten, 29. Juni 2015 - Die beliebte Turnierserie Jugend Allgäu Cup, die am Samstag, 27. Juni 2015 im Golfclub Hellengerst Station machte, trägt dort und nur dort einen ganz besonderen Namen, nämlich der „Snoopy Jugend Allgäu Cup“. Dies ist auf die Förderer Wolfgang Rüsch und Roland Moerker von der Münchner Firma H.W. Rüsch Einrichtungen zurückzuführen, die speziell dieses Jugendturnier in Hellengerst nun bereits schon zum vierten Mal unterstützen, da den Unternehmern - selbst beide begeisterte Golfer und Mitglieder des Golfclubs Hellengerst - die Nachwuchsarbeit im Golfsport ein Herzensanliegen ist. So gibt es für die Allgäuer Golfjugend auch ganz besondere Preise: Die Sieger aller Klassen erhalten Snoopy Golf Figuren von Baccarat Kristall und weitere Preise mit einem Gesamtwert von rund 2000 Euro. Diese Tatsache motiviert die jungen Golfer zusätzlich, denn normalerweise bekommen solche Preise nur die „Großen“. Groß war besonders an dieser Stelle dann natürlich die Freude über den Tagessieg von Daniel Spitzer vom Golfclub Hellengerst, der die Bruttowertung bei den Jungs gewann. Elisa Rogers (Golfclub Oberstaufen-Steibis) siegte bei den Mädchen.

Die Hellengerster Jugendmannschaft hatte sich einiges vorgenommen und wollte nach dem Motto „Angriff und Titelverteidigung“ das Teilnehmerfeld aufmischen und gerade daheim einen Sieg einfahren. Beim ersten Turniertag in Wiggensbach am 16. Mai 2015 gelang dem talentierten Nachwuchsteam bereits ein Sieg in der Brutto- und Nettowertung. Die Erwartungshaltung war also dementsprechend groß. Das intensive und ehrgeizige Training der letzten Wochen hat sich also ausgezahlt und die Jugendmannschaft des Golfclubs Hellengerst konnte erneut als strahlender Sieger der Brutto- als auch Nettowertung vom Golfplatz gehen. Die Jugendmannschaft des Golfclubs Hellengerst baut somit die Führung in der Gesamtwertung des Jugend Allgäu Cups aus und freut sich schon auf die nächste Station am 18. Juli im GC Sonnenalp-Oberallgäu.

Der Erfolg des jungen Teams kommt nicht von ungefähr, denn der Golfclub Hellengerst kann durchaus als Talentschmiede betrachtet werden, wenn es darum geht den Golfnachwuchs von Morgen bestmöglich aus- und weiterzubilden. Derzeit kann der Club auf eine umfangreiche Jugendmannschaft setzen, die nach Spielstärke eingeteilt sind und zweimal wöchentlich trainieren. Der neue Head-Pro Vincent Angerer, der bereits drei-jährige Turniererfahrung bei der Pro-Golf-Tour sammeln konnte, trainiert aktuell 30 Jugendliche zwischen 5 und 19 Jahren aller Handicap-Stärken. Für Vincent Angerer, aber auch für den Jugendwart des Golfclubs Hellengerst, Axel Bächi, ist es ein persönliches Anliegen die Jugend- und Nachwuchsarbeit zu stärken und die jungen Golftalente auszubilden. Beide sportbegeisterten Männer kommen aus dem Leistungssport und setzen die Basisabeit im Verein bei den kleinsten Mitgliedern an. Neben dem regelmäßigen Training steht auch der Besuch von Turnierserien an. Der Jugend-Allgäu-Cup gilt als vereinsinterner Höhepunkt.

Weitere Informationen finden Sie unter:

www.golf-allgaeu.de / www.hanusel-hof.