Zur Akkreditierung
„Best Performer of a Chopin Piece“ KHATIA BUNIATISHVILI beendet zusammen mit Münchner Rundfunkorchester unter dem Dirigat von Aleksandar Markovic das FESTIVAL DER NATIONEN 2015 vor ausverkauftem Haus mit hinreißender Abschlussgala – „Pianissimo!“

Auch bei der diesjährigen 21. Auflage des Festivals der Nationen in Bad Wörishofen erfreuten sich tausende Besucher jeden Alters an acht herausragenden Konzerten, einem Musikfest für Alle, sowie erstklassigen Bildungsprojekten für Kinder und Jugendliche. Bad Wörishofen im Allgäu, Europas wohl bekanntester Kneipp-Kurort, war erneut für gut eine Woche Treffpunkt der internationalen Klassik-Szene. Das renommierte Festival stand heuer ganz im Zeichen der Geige. Weltstars wie David Garrett, Giuliano Carmignola und Nigel Kennedy gaben sich die Ehre. Das Festivalkonzept “Stars & junge Weltelite” spiegelte sich in diesem Jahr vor allem durch die Kombination des Weltstars David Garrett und dem vbw Festivalorchester, in dem talentierte Kinder und Jugendliche aus Bayern konzertieren, unter der Leitung von Christoph Adt wider. Das war höchste Musizierkunst der jungen Nachwuchstalente! Schon jetzt läuft der Kartenvorverkauf für das Festival der Nationen im nächsten Jahr vom 24. September bis 2. Oktober 2016 auf Hochtouren. Mit dabei werden unter anderem hochkarätige Klassik-Künstler wie Diana Damrau, Beatrice Rana, Klaus Florian Vogt, Fazil Say und Nikolai Tokarev oder Elīna Garanča sein. 

Bad Wörishofen, 5. Oktober 2015  – Zum Ende des Festivals stand die Abschlussgala – „Pianissimo!“ mit Khatia Buniatishvili und dem Münchner Rundfunkorchester unter dem Dirigat von Aleksandar Markovic auf dem Programm. Eine ihrer Auszeichnungen lautet „Best Performer of a Chopin Piece“ und wer die in Georgien geborene Ausnahme-Pianistin Khatia Buniatishvili am Samstagabend das Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 in f-Moll, op. 21 von Frédéric Chopin spielen hörte, der weiß warum! Auch die Idee des Festival-Intendanten Winfried Roch, die komplette zweite Konzerthälfte mit unterschiedlichsten Walzern von Peter Tschaikowsky zu bestreiten, war ein voller Erfolg. Als Dankeschön, für ein begeistert applaudierendes Publikum, gab es als Zugabe sogar noch einmal den Blumenwalzer, aus: Der Nussknacker, op. 71.

Götz Alsmann gestand seinen Konzertbesuchern mit einem Augenzwinkern am Abend davor im Rahmen seines Auftritts mit seinem neuen Programm „BROADWAY“, dass für ihn und seine Musiker, der Höhepunkt des Jahres bereits am Anfang Oktober mit dem Auftritt beim Festival der Nationen sei und einen Tag später endet das Festival der Nationen mit Walzer und einem fulminanten Feuerwerk zu Antonio Vivaldis Vier Jahreszeiten.

In diesem Jahr stand das renommierte Festival ganz im Zeichen der Geige und so zogen Weltstars wie David Garrett, Giuliano Carmignola und Nigel Kennedy ihr Publikum bei ihren Auftritten in den Bann. Insbesondere die Galakonzerte mit Geigen-Visionär David Garrett und dem vbw Festivalorcherster unter der Leitung von Professor Christoph Adt, bei dem Kindern und Jugendlichen aus ganz Bayern im Alter von 11 bis 17 Jahren durch die gemeinsame Initiative der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V. (vbw) und dem Festival der Nationen ermöglicht wurde, Bühnenluft mit internationalen Stars zu schnuppern, kann als absolutes Highlight der diesjährigen Veranstaltungsreihe angesehen werden. Zwei Konzertabende mit einem wunderbaren Interpreten und außergewöhnlichen jungen Musiktalenten des vbw Festivalorchesters sorgten für stehende, minutenlang andauernde Ovationen als Reaktion des Publikums im ausverkauften Konzertsaal.

„So wie wir mit unseren Kindern umgehen, so wird sich unsere Welt entwickeln. Meinem Bruder Werner und mir ist deshalb die Förderung unserer Bildungsprojekte ein Herzensanliegen. Besonders hat mich bei diesem Festival der Auftritt des vbw Festivalorchesters im Rahmen der beiden Galakonzerte mit David Garrett bewegt, was die jungen Menschen geleistet haben, war großartig “, freut sich der Intendant des Festivals der Nationen, Winfried Roch

Zahlreiche Workshops für Kinder aller Altersklassen, die alljährlich im Rahmen des großen Musikfestes stattfinden und immer einen ausgewählten Komponisten zum Thema haben, sowie „Classic for Kids“ für Schulklassen aus dem Unterallgäu, runden das Nachwuchsförderprogramm ab. In diesem Jahr widmeten sich zahlreiche Grundschüler gemeinsam mit Heinrich Klug in einem bis auf den letzten Platz besetzten Kurtheater, „Der Zauberflöte” von W.A. Mozart. 

Rund 6.500 Besucher waren in diesem Jahr nach Bad Wörishofen gekommen, darunter auch zahlreiche Ehrengäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft um Stars & junge Weltelite hautnah zu erleben. „Die Welt zu Gast in Bad Wörishofen, diese Worte fand die Bayerische Europaministerin Dr. Beate Merk im Rahmen ihrer Eröffnungsrede des diesjährigen Festival der Nationen und mit Namen wie Mischa Maisky, David Garrett, Giuliano Carmignola, Nigel Kennedy, Götz Alsmann und Khatia Buniatishvili konnten wir diese Erwartung mehr als erfüllen“, betonte Winfried Roch in seiner Abschlussrede zum Festival der Nationen 2015.


Programm 2016:

_____________________________________________________________________

Samstag, 24.9.2016, 19.30 Uhr Eröffnungskonzert – „Fazil Say Opening Night – Artist in Residence 2016-2018“

Künstlerische Leitung: Radoslaw Szulc, Kammerorchester des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks

W.A. Mozart: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 21, C-Dur, KV 467, W.A. Mozart: Sinfonie in C-Dur, KV 425 („Linzer Sinfonie“)

Sonntag, 25.9.2016, 19 Uhr Beatrice Rana spielt Beethoven                                        

Dirigent: Christoph Adt                                                          

Orchester: vbw Festivalorchester

W.A. Mozart: Ouvertüre zur Oper „Don Giovanni“, KV 527, L.v. Beethoven: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 4 in G-Dur, op. 58, F. Mendelssohn: Sinfonie Nr. 3 in a-Moll, op. 56 „Die Schottische“

Dienstag, 27.9.2016, 20 Uhr Schubert Liederzyklus „Die schöne Müllerin“ mit Klaus Florian Vogt

Klavier: Helmut Deutsch              

Mittwoch, 28.9.2016, 20 Uhr Operngala mit Diana Damrau und Nicolas Testé

Dirigent: Pavel Baleff, Orchester: Philharmonie Baden-Baden 

Donnerstag, 29.9.2016, 20 Uhr „Best of Quadro Nuevo“                          

Steigenberger Hotel Der Sonnenhof

Freitag, 30.9.2016, 20 Uhr Liederabend mit Diana Damrau

Klavier: Helmut Deutsch 

Samstag, 1.10.2016, 20 Uhr „Pianissimo!“

Dirigent: Karel Mark Chichon

Orchester: Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern, P.I. Tschaikowsky: Klavierkonzert Nr. 1 in b-Moll, op. 23

Klavier: Nikolai Tokarev, F. Chopin: 1. Ballade in g-Moll, op. 23

Klavier: Elisabeth Brauß, S. Prokofieff : Romeo und Julia (Auszüge aus Suite Nr.1 und 2) 

Sonntag, 2.10.2016, 19 Uhr Abschlussgala - Arienabend mit Elīna Garanča

Dirigent: Karel Mark Chichon, Orchester: Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern

 

Weitere Informationen unter:

www.festivaldernationen.de 

Ticket-Hotlines:

Abonnement-Bestellung: Festivalbüro +49 (8245) 960 963 (Mo.-Fr. 15-17Uhr)

Einzelkarten-Bestellung: Festivalbüro +49 (8245) 960 963 (Mo.-Fr. 15-17Uhr)

Kurhaus-Pavillon +49 (8247) 99 33 57;

Gäste-Information in der Therme, Tel. 08247 / 33 33 70

Mindelheimer Zeitung +49 (8247) 35 0 35;

Allgäuer Zeitung & Heimatzeitungen  01805 13 21 32

 

Pressemitteilung als PDF

Bilder mit freundlicher Genehmigung von K. Hildenbrand:

Galakonzert mit Stargeiger David Garrett und dem vbw Festivalorchester © K. Hildenbrand

Geiger Nigel Kennedy beim Festival der Nationen 2015 © K. Hildenbrand

Khatia Buniatishvili beim Festival der Nationen in Bad Wörishofen © K. Hildenbrand