Zur Akkreditierung
BAD WÖRISHOFEN: „Jazz goes to Kur“ geht in die 26. Runde

Bad Wörishofen, 12.07.2016

Groovige Jazz-Rhythmen, vielfältige Veranstaltungen aber vor allem Hörgenuss vom Feinsten verspricht das diesjährige Blues- und Jazzfestival in Bad Wörishofen seinen Besuchern. Vom 16. bis 23. Oktober 2016 dürfen sich alle Musikbegeisterten auf die 26. Ausgabe von „JAZZ GOES TO KUR“ in der Kneippstadt freuen.

Für vier Abende stellt der Arbeitskreis „JAZZ GOES TO KUR“ Jahr für Jahr ein abwechslungsreiches Konzertprogramm auf die Beine, das sowohl Fans von Boogie, Blues und Swing, als auch Liebhaber der klassischen Jazzmusik anspricht und begeistert. Ergänzt werden die vier Hauptabende durch ein buntgemischtes Rahmenprogramm, in das auch örtliche Musiker eingebunden sind.

„Jazz ist eine der vielseitigsten Stilrichtungen, die für jeden Geschmack etwas zu bieten hat. Genauso facettenreich wie die Musik selbst, sind auch die Formationen, die den Jazz darbieten. Es freut mich sehr, dass wir den Besuchern von „JAZZ GOES TO KUR“ in diesem Jahr wieder einen hochkarätigen Querschnitt durch die aktuelle Szene präsentieren können“, betont Anna-Marie Schluifelder, Veranstaltungsleiterin des Kur- und Tourismusbetriebes Bad Wörishofen.

Bereits seit 11 Jahren finden die Jazzkonzerte im Filmhaus-Huber in Bad Wörishofen statt, das Betreiber Rudolf Huber auch heuer wieder zur Verfügung stellt. Das über 75 Jahre alte Kino passt mit seinem Stil und seiner guten Akustik perfekt zu „JAZZ GOES TO KUR“ und hat sich als Jazzclub und Konzertbühne mehr als bewährt.

Das 26. Blues- und Jazzfestival „JAZZ GOES TO KUR“ findet in diesem Jahr von Sonntag, 16.10.2016 bis Sonntag, 23.10.2016 in Bad Wörishofen statt.

Weitere Informationen unter www.jazzgoestokur.de


 Das Programm im Überblick:

Sonntag, 16.10.2016

Jazz-Matinée mit der JazzKur BigBand Bad Wörishofen zum Auftakt des Festivals
Beginn: 11.30 Uhr, Filmhaus Huber

Seit genau 25 Jahren gibt es sie nun schon, die JAZZKUR Big Band. Die hohe musikalische Qualität hat die Band der Handschrift von Klaus-Jürgen Herrmannsdörfer, Bandleader und Vollblutprofi, zu verdanken. Seit Bestehen haben die Musiker unzählige Auftritte in den Konzertstätten der Stadt Bad Wörishofen absolviert. Ob Open Air oder Festkonzert: JAZZKUR erntet stets tosenden Applaus für seine handgemachte Musik ohne jede Verstärkung. JAZZKUR lässt die Big Band-Ära wieder aufleben und mischt dazu Musik aus der Rock- und Popszene. Doch nicht nur rein instrumentale Stücke stehen auf dem Programm, auch mit den JAZZKUR-Gesangssolisten und ihren Interpretationen werden Akzente gesetzt.

Dienstag, 18.10.2016

„Jazz im StadtWerk“ mit der Dixie-Formation des Kurorchesters „Musica Hungarica“
Beginn: 19.30 Uhr, Stadtwerke Bad Wörishofen

Die Reihe „Kultur im Stadtwerk“ feierte im Frühjahr 2015 erfolgreiche Premiere und zeigte, dass sich das Foyer der Stadtwerke Bad Wörishofen am Stadionring hervorragend für Kulturveranstaltungen aller Art eignet. Im Rahmen von „JAZZ GOES TO KUR" präsentieren die Stadtwerke „JAZZ im Stadtwerk" mit der Dixie-Formation „Musica Hungarica" des Bad Wörishofener Kurorchesters. Ein kostenloser Shuttlebus bringt die Besucher zum Konzert und wieder zurück! Der Konzerteintritt ist frei! Spenden für einen guten Zweck werden erbeten.

Mittwoch, 19.10.2016

Filmvorführung: „Whiplash“ (3 Oscars® 2015: U.a. Bester Darsteller: J.K. Simmons)

Beginn: 20.00 Uhr, Filmhaus Huber

Whiplash ist ein elektrisierender Film über einen jungen Jazzschlagzeuger, der an einem New Yorker Konservatorium auf einen ebenso genialen wie sadistischen Lehrer prallt:
Andrew will seinem Vorbild Buddy Rich nacheifern und der weltbeste Jazzdrummer werden. Dafür ist er bereit, jeden Preis zu bezahlen. In einer New Yorker Eliteschule wird Fletcher, seines Zeichens bekannt als bester Lehrer des Konservatoriums, aber auch als unerbittlicher, grausamer Pauker, schon bald auf den jungen Einzelgänger aufmerksam. Auch Andrew lernt Fletchers Launen schnell kennen, erweist sich aber als dessen bester Schüler, bis er, aus eigenem Verschulden, zu einem wichtigen Konzert zu spät kommt.

Donnerstag, 20.10.2016

Konzert mit „Organ Explosion“

Beginn: 20.o0 Uhr, Filmhaus Huber

„Organ Explosion“ hat das Instrumentarium der 70er Jahre aus Omas Keller gekramt, um diese Lieblinge mit Zuckerbrot und Peitsche zu behandeln. Mit dabei ist ein ganzes Arsenal an sagenumwobenen Vintage-Instrumenten und legendären Effekten: Hammond Orgel und Leslie-Box, Wurlitzer, Clavinet, Moog-Synthesizer, Fender Jazz Bass und Ludwig Drums. Das Trio aus München verwandelt den Klang der alten Kameraden zu einem explosiv-freshen Sound und präsentiert eine Mischung aus Funk, Blues und jazzigen Harmonien. „Level 2“ heißt das zweite Studioalbum der drei „Vintage-Krassomaten“,
ein Album, das hier und heute beweist: Früher klang alles besser. Sogar die Zukunft!

Freitag, 21.10.2016

Konzert mit Lyambiko & Band

Beginn: 20.00 Uhr, Filmhaus Huber

Seit 2001 leiht Lyambiko ihren Namen dem erfolgreichen Quartett und gehört damit seit über zehn Jahren zum Besten und Erfolgreichsten in Sachen Jazz aus Deutschland. Piano, Bass und Schlagzeug umtanzen den Gesang mit beeindruckender Leichtfüßigkeit. Lyambiko ist längst nicht mehr nur „Sängerin des Jahres 2011“ – man kann sie jetzt zu den „zeitlosen“ Stimmen des Jazz zählen.

Sonntag, 23.10.2016

Jazz-Gottesdienst
Beginn: 10.00 Uhr, Evang. Erlöserkirche

Die High Spirits und der Posaunenchor der evangelischen Erlöserkirche Bad Wörishofen unter der Leitung von Kantorin Tanja Schmid geben dem Gottesdienst anlässlich von „JAZZ GOES TO KUR“ eine besondere musikalische Note mit Stücken aus Gospel, Jazz und Swing und laden dazu herzlich ein. Eintritt frei!

Konzert mit Tim Allhoff & Band

Beginn: 20.00 Uhr, Filmhaus Huber

ECHO Jazz-Preisträger Tim Allhoff hat sich spätestens mit der Veröffentlichung seines dritten Trio-Albums „Kid Icarus“ zum Piano-Shootingstar der Republik entwickelt. Die ZEIT spricht von „Intelligenter Musik für die Massen“, die SÜDDEUTSCHE ZEITUNG jubelt: „Ja, das ist Jazz. Und was für Einer!“ Bereits das Debütalbum „Prelude“ (2010) wurde mit dem ECHO JAZZ als „Newcomer des Jahres national“ prämiert. Bassist Andreas Kurz und Bastian Jütte, einer der vielseitigsten Schlagzeuger der deutschen Jazzszene, sind eine kongeniale Ergänzung zu Allhoffs Piano. Mittlerweile hat sich das Trio zu einer festen Größe in der deutschen Jazzszene etabliert. Laut und sanft, dynamisch und harmonisch bieten sie einen außergewöhnlichen Hörgenuss für Liebhaber anspruchsvoller Jazzmusik.

JAZZ GOES TO KUR” - INFOS:
  • Hauptveranstaltungsort:
    Filmhaus Huber, Bahnhofstrasse 5 a, 86825 Bad Wörishofen

  • Konzertbeginn:
    Beginn jeweils 20 Uhr / Einlass jeweils 19 Uhr

  • Abendkasse: jeweils ab 18.45 Uhr

  • Tickets erhalten Sie an folgenden Stellen:
    Kurhaus Bad Wörishofen, Tel. 08247 9933-57
    Mindelheimer Zeitung, Tel. 08247 35035 und Tel. 08261 9913-75
    sowie per E-Mail an kartenvorverkauf@bad-woerishofen.de,
    bei allen bekannten München Ticket-Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse.

Tickets für die Jazz-Matinée sind ausschließlich im Kurhaus Bad Wörishofen erhältlich!

Veranstalter:
Kur- und Tourismusbetrieb Bad Wörishofen –
Arbeitskreis „JAZZ GOES TO KUR“

Pressemitteilung als PDF
Flyer Jazz goes to Kur als PDF

Bilder, die Bildrechte liegen beim Kur- und Tourismusbetrieb bzw. sind der Bilderbetitelung zu entnehmen:
Logo Jazz goes to Kur
JazzKur Big Band
Lyambiko @Uwe Arens
Organ Explosion
Whiplash
Tim Allhoff