Zur Akkreditierung
BAD WÖRISHOFEN: Festival der Nationen 2018
Stars, junge Weltelite sowie Kinder und Jugendliche aus der Region zu Gast in Bad Wörishofen

Bad Wörishofen, 11. Juni 2018

Musik gemeinsam erleben, dieses Motto wird beim Festival der Nationen bereits seit über zwei Jahrzenten aus tiefster Seele gelebt. Hier treffen große Namen der Klassik auf spannende Jungtalente, um Seite an Seite zu musizieren. Neun Tage lang, vom 22. September bis 06. Oktober 2018 können alle Musikbegeisterten hochkarätige Konzerte in Europas wohl bekanntestem Kneippheilbad Bad Wörishofen erleben. Einmalig und für Bad Wörishofen etwas ganz Besonderes ist diesen Herbst das Sonderkonzert mit Startenor Jonas Kaufmann, der einen Liederabend, „die Königsklasse des Singens“, am 22. September 2018 präsentieren wird.

Mit seiner familiären Atmosphäre bietet das Festival der Nationen einen Ort, an dem junge, talentierte Künstlerinnen und Künstler seit jeher Weltstars der Klassik begegnen und die Zuhörer mit mitreißenden Klängen begeistern. Dabei baut die Veranstaltung auf die drei Säulen Stars, junge Weltelite sowie Förderprojekte für Kinder und Jugendliche.

Gerade die Förderung von Jungtalenten spielt beim Festival der Nationen eine wichtige Rolle. Im Rahmen der Bildungsaktion „Kinder spielen für Kinder“ bekommen junge Künstler von der dritten bis zur sechsten Klasse beispielsweise die Möglichkeit, bei einer Generalprobe hinter die Kulissen eines Orchesters zu blicken. Geprobt werden Beethovens Werke mit der herausragenden und besonders feinfühligen Pianistin Hélène Grimaud und dem vbw Festivalorchester, in dem Kinder und Jugendliche im Alter von 11 bis 17 Jahren spielen. Das gemeinsame Ergebnis kann das Publikum dann in Rahmen eines Abendkonzertes am Samstag, 29. September 2018 erleben.

Hélène Grimaud selbst begeistert zudem bei einem weiteren  Auftritt am Dienstag, 2. Oktober 2018 am Klavier. Auch die unvergleichlichen Geschwister Khatia und Gvantsa Buniatishvili sorgen für klangvolle Momente mit ihrem Konzert für zwei Klaviere von Johann Sebastian Bach. Beim krönenden Abschluss der Festivalwoche verabschiedet sich der meisterhafte Pianist Fazil Say von seiner Rolle als „Artist in Residence“, die er nun drei Jahre lang innehatte.

Doch das Festival der Nationen steht dieses Jahr nicht nur im Zeichen des Klaviers: Der Rockstar unter den Geigenvirtuosen Nigel Kennedy lässt Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ in einer neuen Interpretation erklingen und Daniel Lozakovich, ein vielversprechender Nachwuchsgeiger, wird der „Prix Young Artist of the Year“ überreicht.  Ebenfalls mit dabei ist der erst kürzlich mit dem „Lifetime Achievement Award“ in Istanbul ausgezeichnete Mischa Maisky, eine Cello-Legende, die „70 Jahre Mischa Maisky“ gemeinsam mit der Festivalfamilie feiern wird.

Die Konzerte im Überblick

Samstag, 22. September 2018
Sonderkonzert „Liederabend“ mit Jonas Kaufmann als Tenor, begleitet von Helmut Deutsch am Klavier.

Freitag, 28. September 2018
Beim Eröffnungskonzert spielen Hélène Grimaud und das vbw Festivalorchester Beethoven. Dirigent des Orchesters ist Christoph Adt.

Samstag, 29. September 2018
Hélène Grimaud verzaubert erneut mit Beethoven am Klavier. An ihrer Seite musiziert der talentierte Nachwuchs des  vbw Festivalorchesters, dirigiert von Christoph Adt.

Sonntag, 30. September 2018
Nigel Kennedy präsentiert gemeinsam mit seinem Orchester und der Band seine neue Interpretation der „Vier Jahreszeiten“.

Montag, 01. Oktober 2018
Die Geschwister Khatia und Gvantsa Buniatishvili spielen vierhändig am Klavier Bach und Mozart. Begleitet werden sie dabei vom Georgischen Kammerorchester, dirigiert von Ruben Gazarian.

Dienstag, 02. Oktober 2018
Hélène Grimaud begeistert mit „Pianissimo!“ am Klavier.

Donnerstag, 04. Oktober 2018
Mischa Maisky feiert „70 Jahre Mischa Maisky“, gemeinsam mit dem Münchner Rundfunkorchester, dirigiert von Ivan Repušić.

Freitag, 05. Oktober 2018
Quadro Nuevo spielt „Ragazzo Music“ im Steigenberger Hotel Der Sonnenhof. Vormittags gibt es im Kurtheater „Classic for Kids“ mit Mozart unter der Leitung von Heinrich Klug.

Samstag, 06. Oktober 2018
Abschlussgala mit Fazil Say am Klavier, begleitet vom Münchner Rundfunkorchester, dirigiert von Aleksandar Marković und Verleihung des „Prix Young Artist of the Year“ an Daniel Lozakovich. 

Tickets für die Veranstaltungen sind im Kurhaus Bad Wörishofen, Tel. 08247 993357, sowie bei der Allgäuer-Zeitung & Heimatzeitungen, Tel. 01805 132132, erhältlich. Weitere Informationen unter www.festivaldernationen.de.

 

Pressemitteilung als PDF

Bildmaterial: Bitte beachten Sie die Bildrechte, diese können den einzelnen Dateinamen entnommen werden.

Hélène Grimaud_©_Mat Hennek - DG
Jonas_Kaufmann_Photo_© Gregor Hohenberg - Sony Music
Nigel Kennedy_ret_credit_Sony Music
Georgisches Kammerorchester Ingolstadt_credit_Schrägformat Fotografie
Gvantsa Buniatishvili_Credit Julien Mignot
Khatia Buniatishvili_Credit Gavin Evans
Khatia und Gvantsa Buniatishvili_Credit Gela Megrelidze
Maisky_copyright_CAMI Music
Münchner Rundfunkorchester 2017 (quer mit IR - © Felix Broede)
FazilSay02_(c)MarcoBorggreve
Ruben Gazarian_credit_Schrägformat Fotografie