Zur Akkreditierung
Kreativer Nachmittag mit den Rotariern des Rotary-Clubs Kempten-Residenz

Werken und Kochen, so das Programm der Rotarier für die Elternkurs- und Mittagskinder des Kinderschutzbundes Kempten. Zu einem kreativen, arbeitsreichen Nachmittag luden die Rotarier des Rotary-Clubs Kempten-Residenz ins Kempodium. Zehn Kinder bohrten und verzierten Teelichthalter und gestalteten Frühstücksbretter mit dem Lötkolben. Sichtbart stolz entwickelten die kleinen Handwerker unter Anleitung des Werkstatt-Teams vom Kempodium und unter Aufsicht der engagierten Rotarier immer neue Ideen und setzten diese gekonnt und voller Eifer um.

„Wir freuen uns, dass so viele Kinder unserer Einladung gefolgt sind und so begeistert mitmachen,“ so Wolfgang Mayer, Präsident des des Rotary-Clubs Kempten-Residenz. „Unser Anliegen ist es, den Kindern einen ereignisreichen, kreativen Tag zu bescheren, der ihnen Spaß macht und neue Anregungen bringt“, so Mayer. Die riesige Werkstatt und die vielfältigen Werkzeuge und Materialien fanden großen Anklang bei den Teilnehmern. Bunte Glitzersteine, Muster und Perlen verzierten die verschiedenen Werkstücke der Kinder. Den Abschluss des Tages bildete das gemeinsame Kochen und Essen. Eine üppige Hamburger-Party erfreute Groß und Klein und stärkte die aktiven Handwerker. Freudig nahmen die Kinder ihre Holzarbeiten als Erinnerung an einen tollen Tag mit nach Hause.


Pressemitteilung als PDF

 

MIKI-Kempodium (c) Karin Bartelt

Bild: Stolz präsentieren die Kinder die kreativen Ergebnisse des Nachmittags inmitten der Kempodium Mitarbeiter und Rotarier.