Zur Akkreditierung
GEIGER: Grundsteinlegung beim DESPAG workspace

Geiger Unternehmensgruppe baut Bürogebäude im Nordosten Ingolstadts

Startschuss für den Neubau eines modernen Entwicklungs- und Bürogebäudes im Nordosten Ingolstadts. Nach neunmonatiger Abriss-, Sanierungs- und Planungszeit wurde nun der Grundstein für das Projekt DESPAG workspace gelegt. Die Konzeption und Steuerung des Bauvorhabens realisiert die Geiger Unternehmensgruppe aus Oberstdorf. Sie plant, das Projekt 2022 fertigzustellen. Im Rahmen der Grundsteinlegung mit Ingolstadts Oberbürgermeister Dr. Christian Lösel, geladenen Gästen und Vertretern von Geiger, informierte das Bauunternehmen über den künftigen Projektverlauf. 

Auf dem 7.232 Quadratmeter großen Grundstück wird in den kommenden Monaten ein fünfstöckiges Gebäude mit circa 14.500 Quadratmetern Mietfläche für moderne Büro- und Gewerberäume errichtet. Eine hochflexible Raumeinteilung ermöglicht je nach Bedarf individuelle Einzel- oder Großraumbüros. Zahlreiche Parkmöglichkeiten stehen durch eine eigene Tiefgarage und nahegelegene oberirdische Stellplätze zur Verfügung. Besonders für dieses Projekt ist zudem, dass die Geiger Unternehmensgruppe alle Leistungen aus eigener Hand abwickelt. „Durch unser breites Leistungsspektrum sind wir in der Lage, Synergien optimal zu nutzen und sämtliche Baumaßnahmen selbstständig zu koordinieren und schlüsselfertig umzusetzen“, erklärt Josef Geiger, Geschäftsführender Gesellschafter der Geiger Unternehmensgruppe.

Noch bevor die ersten Baumaßnahmen durchgeführt werden, analysiert die Projektentwicklung das Potential des angedachten Projekts und erarbeitet Konzepte, wie dieses optimal ausgeschöpft werden kann. So auch aktuell beim DESPAG workspace. Aufgrund seiner zentralen Lage zur Innenstadt und seiner günstigen Verkehrsanbindung eignet sich das Gebäude optimal für die Ansiedlung von Entwicklern, Kanzleien und Ingenieur- oder Verwaltungsbüros.

Über die Geiger Unternehmensgruppe

Die familiengeführte Geiger Unternehmensgruppe hat ihren Sitz in Oberstdorf im Allgäu. Mit über 3.000 Mitarbeitern und rund 50 Standorten im deutschen und europäischen Raum liefert, baut, saniert und entsorgt sie für Kunden aus den Bereichen Infrastruktur, Immobilien und Umwelt.

Weitere Informationen zur Geiger Unternehmensgruppe finden Sie unter: www.geigergruppe.de

Grundsteinlegung Ingolstadt (c) Geiger Unternehmensgruppe

Auf dem Bild von links nach rechts: Edgar Kraus und Falk Matthes (Rieter Ingolstadt GmbH), Thomas Anwander (Konzernleitung Rieter Holding AG), Oberbürgermeister Dr. Christian Lösel, Josef Geiger (Geschäftsführender Gesellschafter Geiger Unternehmensgruppe), Matthias Schaule (Geiger Projektentwicklung)


"Pressemitteilung als PDF"