Zur Akkreditierung
AMERON: Mathias Weigmann leitet seit Mai als Hoteldirektor die Geschicke des AMERON Neuschwanstein Alpsee Resort & Spa

Hohenschwangau, 23. Juli 2020 – Ein Platz zum "Längerbleiben". „Dieser Platz ist einzigartig, selbst für mich, der schon auf der ganzen Welt zu Hause war, hier muss man tatsächlich etwas länger bleiben“, schwärmt Mathias Weigmann, der seit Mai das AMERON Neuschwanstein Alpsee Resort & Spa leitet. „Der spektakuläre Blick auf die beiden Königsschlösser Hohenschwangau und Neuschwanstein und diese majestätische Kulisse des Gebirgspanoramas rund um den Alpsee verpflichten gerade dazu, etwas ganz Besonderes zu bieten. Dafür steht AMERON, für Hotels mit Persönlichkeit. Wir achten auf eine hervorragende Lage, auf erstklassige Architektur und auch Kulinarik wird bei uns ganz großgeschrieben.“

Mathias Weigmann, Jahrgang 1977, absolvierte im Hotel „Vier Jahreszeiten“ in Hamburg erfolgreich seine Ausbildung zum Koch, bevor es ihn nach einigen namhaften Stationen in Deutschland, u.a. als Assistant F&B Manager im Kempinski Hotel Atlantic, Hamburg, und als Leiter der Gastronomie des Hotels Kieler Yacht Club, im Jahr 2005 hinaus in die weite Welt zog. Zunächst war er als Assistant Director of Food and Beverage im Emirates Palace Hotel, Abu Dhabi tätig.

Nach zwei Jahren dort ging es weiter in die Volksrepublik China nach Peking und Shanghai. Er hatte dort die Direktion F&B im Hotel The Presidential Beijing, Peking, inne sowie auch in gleicher Funktion ein Jahr später für The Langham, Yangtze Boutique, Shanghai, wo er erstmals für die Langham Hospitality Group tätig war. Danach folgten Stationen für Langham als F&B Operations Manager in London, Hotel Manager in Boston und Shenzhen sowie als General Manager in Haikou und Ningbo.

Im Jahr 2018 verschlug es ihn erstmals zur Althoffgruppe als Hoteldirektor des Althoff Grandhotel Schloss Bensberg nach Bergisch-Gladbach, welches er bis zum Frühjahr dieses Jahres erfolgreich führte. Im Mai 2020 wurde Mathias Weigmann Hoteldirektor des AMERON Neuschwanstein Alpsee Resort & Spa in Hohenschwangau – eine Aufgabe, die er Jahre mit großer Leidenschaft angeht.

„Aktuell arbeite ich u.a. gemeinsam mit unserem Küchendirektor Tobias Ritzler an einem ausgefeilten gastronomischen Konzept für die Alpenrose als unsere gastronomische Perle, gerade jetzt im Sommer mit ihrer traumhaften Terrasse direkt am See“, verrät Mathias Weigmann. „Derzeit haben wir dort fünf Tage die Woche von Mittwoch bis Sonntag, immer von 12 bis 18 Uhr, geöffnet. Auf der Karte stehen herzhafte Gerichte wie unser schmackhafter Alpenrose-Burger, ein edles Kalbs-Cordon bleu, klassisch Kaffee und Kuchen, bis hin zu unserer köstlichen ‚König Ludwig Glace Royale‘ und weiteren Eisspezialitäten.“ 

Über die AMERON Hotels 

Die Marke AMERON ist Teil der Althoff Hotels, gegründet von Thomas H. Althoff und geführt von CEO Frank Marrenbach Die acht Vier-Sterne-Hotels in Deutschland und in der Schweiz vereinen neben einem gemeinsamen Qualitätsverständnis die hervorragende Lage, erstklassige Architektur und ein Interior Design, das ebenso stilsicher wie behaglich ist. Dabei lebt jedes Haus seinen individuellen Charakter, ganz nach dem Leitgedanken „A World of Many Worlds“. AMERON ist aktuell an den Standorten Berlin, Hamburg, Köln und Bonn sowie in Davos, Luzern, Hohenschwangau, am Fuße von Schloss Neuschwanstein, und in Frankfurt am Main vertreten. Bis Ende 2020 erweitern zwei weitere spektakuläre Neueröffnungen das Portfolio, in München und Zürich.

Weitere Informationen unter www.ameronhotels.com

ameron-weigmann 001 (c) Michael Helmer


ameron-weigmann 002 (c) Michael Helmer


"Pressemitteilung als PDF"