Zur Akkreditierung
HÖRNERDÖRFER: Katrin Frick und Stefanie Kiebler sind die beiden Sennerinnen auf Zeit 2022

Sie haben es geschafft! Katrin Frick aus Ludwigsburg und Stefanie Kiebler aus München setzten sich gegen knapp 200 Bewerber*innen durch und werden fünf Tage auf einer traditionellen Sennalpe im Allgäu mitarbeiten. Stefanie wird von 18.06.-25.06.22 auf der Alpe Ornach tatkräftig mit anpacken und Katrin von 25.06.-02.07.22 auf der Alpe Schattwald.

Fischen im Allgäu, 24. Mai 2022 – Die Bewerber*innen, die es in die Top 15 geschafft haben, waren wirklich durch die Bank gut und haben es dem Entscheider-Gremium, bestehend aus den beiden Älpler-Ehepaaren Höchenberger (Ornach) und Hartl (Schattwald), der Projektleiterin Nadine Schmieder (Tourismus Hörnderdörfer GmbH) mit ihrer Kollegin Christiane Freund sowie Stefanie Fuchs, Inhaberin der betreuenden PR-Agentur, schwer gemacht. Knapp drei Stunden wurde vergangene Woche in besagter Runde getagt, die Bewerbungen der Top 15 genauestens unter die Lupe genommen, bis dann einstimmig die Wahl auf Stefanie Kiebler für die Alpe Ornach und Katrin Frick für die Alpe Schattwald fiel. „Ich habe mich riesig über den Gewinn gefreut und sofort meine Freunde und Familie informiert. Natürlich wurde abends auch mit einem Gläschen angestoßen. Für mich geht mit diesem Gewinn ein großer Traum in Erfüllung. Meine Woche auf der Alm wird sicher anstrengend, aber ich werde viel über das Käsen, die Tiere und die Natur lernen und wer weiß, vielleicht verbringe ich dann ja tatsächlich einmal einen ganzen Sommer auf der Alm“, freut sich Katrin Frick, die Sennerin auf Zeit 2022 für die Alpe Schattwald. „Reinschnuppern in das Leben und die Aufgaben als Sennerin, lernen, welche Arbeit und körperliche Anstrengung beispielsweise hinter Milchprodukten wie Joghurt und Käse steckt, um diese dann auch bestimmt mehr schätzen zu können. Ansonsten lasse ich mich einfach überraschen und bin vor allem auch gespannt auf die Arbeit mit den Tieren, da habe ich bisher nämlich wirklich gar keine Erfahrung“, ergänzt die Sennerin auf Zeit 2022 der Alpe Ornach, Stefanie Kiebler.


„Senn auf Zeit“
Im diesem Sommer wird nach 10 Jahren zum zweiten Mal das beliebte Projekt „Senn auf Zeit“ von der Tourismus Hörnerdörfer GmbH in Zusammenarbeit mit der Alpe Ornach, der Alpe Schattwald sowie dem Hirschbräu aus Sonthofen umgesetzt. Fünf Tage Älplerleben im Naturpark Nagelfluhkette bieten im Rahmen von „Senn auf Zeit“ die einmalige Gelegenheit, das Leben auf einer traditionellen Sennalpe in den Allgäuer Hörnerdörfern kennenzulernen: ehrlich, ungeschminkt und ohne Filter - Allgäu pur! Rinder hüten, Kühe melken, käsen, Unkraut jäten: Viel Arbeit wartet auf die beiden Sennerin auf Zeit.

Und so viel Zeit muss sein!
Die Teilnehmerinnen berichten täglich von ihren Erlebnissen als „Sennerin auf Zeit“ auf dem Hörner-Blog sowie in den Social-Media-Kanälen der Hörnerdörfer. 

„Senn auf Zeit“ wird unterstützt vom Hirschbräu
Bier und Milch bilden die vielleicht wichtigsten Geschmacksträger des Allgäus. Brauen und Käsen sind Handwerke mit langer Tradition. Nur wenige ausgesuchte Zutaten werden zu einem neuen Genuss veredelt – dafür braucht es Qualität und Können. Für ihre Bierkreationen schöpft die Privatbrauerei Hirschbräu aus über 350 Jahren Erfahrung. Unter den mehr als ein Dutzend Bierkreationen der Braufamilie Höss-Stückler findet sich garantiert die passende Geschmacksergänzung zum Lieblings-Sennalpkäse.

 

Weitere Informationen unter
Senn auf Zeit | Hörnerdörfer (hoernerdoerfer.de/senn-auf-zeit)
Der Hirschbräu (hirschbraeu.de)

 

Rückfragen bitte an:
Waltraud Burger, presse@hoernerdoerfer.de, Tel.: +49-8326-3646-16
Tourismus Hörnerdörfer GmbH, Am Anger 15, 87538 Fischen i. Allgäu
www.hoernerdoerfer.de
, info@hoernerdoerfer.de, Tel.: +49-8326-3646-0