Zur Akkreditierung
WINZERGEMEINSCHAFT OBERALLGÄU: Hanna Neugebauer wird zweite Allgäuer Weinkönigin
Hanna Neugebauer wird zweite Allgäuer Weinkönigin

Am Dienstag setzte sich die 26-jährige Hanna Neugebauer beim Casting zur zweiten Allgäuer Weinkönigin gegen zwei andere Bewerberinnen durch. Ihre Amtszeit beträgt zwei Jahre.

Bad Hindelang, 27. September 2013 – Am Anfang dieser Woche fand das offizielle Casting zur zweiten Allgäuer Weinkönigin im Hotel Hanusel Hof, Hellengerst, statt. Nacheinander mussten sich drei sympathische, durchwegs fachkompetente aber teilweise auch sehr aufgeregte Bewerberinnen in persönlichen Gesprächen einer sechsköpfigen Jury, bestehend aus den Winzern Armin Gross und Markus Rainalter, Stefanie Fuchs von FUCHS PR & CONSULTING, Anselm Schaber von Trachtenmode Schaber, Immenstadt sowie Winzer Uwe Hoop aus Liechtenstein und Christoph Blees vom Flaschengeist aus Immenstadt, stellen. Die zukünftige Weinkönigin wurde beispielsweise nach ihrer Beziehung zum Wein gefragt, musste aber auch erklären, warum das Allgäu anerkanntes Weinbaugebiet werden sollte. Aber die Jury legte auch auf andere Eigenschaften wert: „Schlagfertig und weinaffin muss sie sein, weil sie in Zukunft der Winzervereinigung und dem Allgäuer Wein in ihrem neuen Amt Rückendeckung geben muss“, so Armin Gross. Die sympathische, wortgewandte und sehr attraktive Hanna Neugebauer, aufgewachsen in Wildpoldsried im Allgäu, hat das Rennen gemacht und wurde gestern Abend im Hotel Prinz-Luitpold-Bad zur zweiten Allgäuer Weinkönigin gekürt. Im königlichen Dirndl, gesponsert von Trachtenmoden Schaber aus Immenstadt, übergab die ebenfalls anwesende erste Weinkönigin Katharina Schiebel ihre Krone, gefertigt von Kunstschmied Ernst Lanbacher, feierlich an ihre Nachfolgerin Hanna. Als Siegesprämie erhält sie einen Gutschein für ein Wellnesswochenende für zwei Personen im Wert von EUR 300,-und kann an diversen Weinproben im Flaschengeist in Immenstadt teilnehmen. Das königliche Dirndl aus dem Hause Schaber darf Hanna natürlich behalten. Neben der zukünftigen Tätigkeit als Repräsentantin der Winzergemeinschaft Oberallgäu, ist die im Landhaus Henze gelernte Hotelfachfrau aktuell Restaurantmanagerin sowie Assistenz der Geschäftsleitung im Restaurant Pflugmerzler in Ulm. Die ersten offiziellen Termine von Hanna Neugebauer als zweite Allgäuer Weinkönigin werden „Wine & Dine“ am 16. November 2013 im Hotel Hanusel Hof sowie die dritte „Allgäuer WeinNacht“ am 23. November 2013 im Hotel Prinz-Luitpold-Bad sein.

Mit der Gründung der Winzergemeinschaft Oberallgäu im Jahr 2010, legten die beiden Hoteliers Armin Gross (Hotel Prinz-Luitpold-Bad) und Markus Rainalter (Hotel Hanusel Hof) den Grundstein für ihr langfristiges Ziel: eine eigene Regionsbezeichnung und die Neugründung des Weinanbaugebiets Allgäu. Die insgesamt 200 m2 Anbaugebiet – größer dürfen Hobbyanlagen laut Gesetz nicht sein – tragen die Titel höchster und zweihöchster Weinberg Deutschlands. „Ich hoffe natürlich sehr, dass in meiner zweijährigen Amtszeit die Anbaufläche des Weinbaugebiets Allgäu vergrößert werden darf und der Verkauf des Allgäuer Weins legalisiert wird“, betont Hanna Neugebauer am Abend der offiziellen Krönung.

Zur Person Hanna Neugebauer:

Geboren am 9. September 1987 in München
Aufgewachsen in Wildpoldsried im Allgäu
2005 bis 2008 Ausbildung zur Hotelfachfrau bei Christian Henze, Landhaus Henze, Probstried
2008 bis 2010 Restaurantfachfrau im Restaurant Farmerhaus, Groß-Umstadt
2010 bis jetzt Restaurantmanagerin und Assistenz der Geschäftsleitung im Restaurant Pflugmerzler, Ulm (www.pflugmerzler.de)


Weitere Informationen unter:

www.luitpoldbad.de

www.hanusel-hof.de


PRESSEMITTEILUNG ALS PDF

BILDMATERIAL mit freundlicher Genehmigung durch das Hotel Prinz-Luitpold-Bad:

Die 26-jährige Hanna Neugebauer setzte sich beim Casting zur zweiten Allgäuer Weinkönigin gegen zwei andere Bewerberinnen durch.

Die sympathische, wortgewandte und sehr attraktive Hanna Neugebauer, aufgewachsen in Wildpoldsried im Allgäu, hat das Rennen gemacht und wurde im Hotel Prinz-Luitpold-Bad zur zweiten Allgäuer Weinkönigin gekürt.

Die Bewerberinnen mussten sich in persönlichen Gesprächen einer sechsköpfigen Jury, bestehend aus den Winzern Armin Gross und Markus Rainalter, Stefanie Fuchs von FUCHS PR & CONSULTING, Anselm Schaber von Trachtenmode Schaber, Immenstadt sowie Winzer Uwe Hoop aus Liechtenstein und Christoph Blees vom Flaschengeist aus Immenstadt, stellen.

Die ersten offiziellen Termine von Hanna Neugebauer als zweite Allgäuer Weinkönigin werden „Wine & Dine“ am 16. November 2013 im Hotel Hanusel Hof sowie die dritte „Allgäuer WeinNacht“ am 23. November 2013 im Hotel Prinz-Luitpold-Bad sein.

Im königlichen Dirndl, gesponsert von Trachtenmoden Schaber aus Immenstadt, übergab die ebenfalls anwesende erste Weinkönigin Katharina Schiebel ihre Krone, gefertigt von Kunstschmied Ernst Lanbacher, feierlich an ihre Nachfolgerin Hanna.