Zur Akkreditierung
BAD WÖRISHOFEN: Kulturvielfalt zwischen Weihnachten und Heilig-Drei-König
Kulturvielfalt zwischen Weihnachten und Heilig-Drei-König

Zum Ende des Jahres können Kulturfreunde in Bad Wörishofen nicht nur ein echtes Weihnachtsparadies erleben, sondern auch eine Vielzahl an hochkarätigen Veranstaltungen: Egal ob festlich traditionelle Musik, beschwingte Musicalgala, klassisches Ballett oder russische Weihnachtsrevue – die Kneippstadt hat für jeden Geschmack das passende Erlebnis zu bieten.

Bad Wörishofen, 21. November 2013 – Pünktlich zur Weihnachtszeit verwandelt sich Bad Wörishofen mit einer prachtvollen Dekoration aus strahlenden Lichterketten, Sternenkränzen und duftenden Tannenbäumen in eine der zauberhaftesten Weihnachtsstädte des Allgäus. Doch nicht nur die Weihnachtsdekoration macht Bad Wörishofen zu einer Weihnachtsstadt, die Ihres gleichen sucht. Auch das Kulturangebot der Kneippstadt ist im Dezember außergewöhnlich. Eine Vielzahl an Möglichkeiten bietet sich Kulturfreunden besonders zwischen Weihnachten und Heilig-Drei-König.
Am Weihnachtstag selbst, Dienstag, 24. Dezember 2013, stimmt die Stadtkapelle Bad Wörishofen ab 17.15 Uhr beim traditionellen Weihnachtsblasen am Musikpavillon vor dem Kurhaus mit besinnlichen Klängen auf das Weihnachtsfest ein. Traditionell geht es auch am 2. Weihnachtsfeiertag, Donnerstag, 26. Dezember 2013 weiter: Um 20 Uhr steht „Hänsel und Gretel“ – die Märchenoper für Groß und Klein von Engelbert Humperdinck auf dem Veranstaltungsprogramm im Kurhaus. Mit dabei sind hochkarätige Künstler, Ballett, Kinderchor und Live-Orchester. Am Freitag, 27. Dezember 2013 um 20 Uhr ist eine „alte Bekannte“ in Bad Wörishofen zu Gast. „Ivushka!“, die beliebte russische Weihnachtsrevue gastiert wieder in der Kneippstadt. Die opulent ausgestattete Show vor einer verträumten Winterlandschaft lässt den Zauber der Zarenzeit wieder auferstehen. Mit einem traditionellen Weihnachtskonzert unter dem Titel „Wunderbare Nacht“ beteiligt sich die Evangelische Erlöserkirche am Wörthbach am Weihnachtsprogramm. Dieses geben am Samstag, 28. Dezember 2013 ab 19.30 Uhr der Gospel- und Posaunenchor unter Leitung von Kantorin Tanja Schmid. Mit dabei ist Marie-Luise Göbel am Flügel. Der Eintritt ist frei. Einen Tag vor dem Jahreswechsel sorgt die „Beschwingte Musicalgala“ für Unterhaltung: Am Montag, 30. Dezember 2013 um 20 Uhr erklingen im Kursaal heitere und beschwingte Melodien u.a. von Johann Strauß, Franz Lehár, Emmerich Kálmán sowie Hits aus den Musicals My Fair Lady, West Side Story und Phantom der Oper. Die Solisten Volker Bengl (Tenor), Thérése Vincent (Sopran), Stefan Sevenich (Bassbariton), Elisabeth Artmeier und Lars Redlich werden begleitet vom Johann-Strauß-Salonorchester. Mit viel Charme durchs Programm führt die bekannte Schauspielerin und Kabarettistin Veronika von Quast.
Nicht nur rund um die Weihnachtsfeiertage ist in Bad Wörishofen viel geboten, auch zwischen Neujahr und Heilig-Drei-König stehen verschiedenste Veranstaltungen zur Auswahl. Den Anfang macht der beliebte musikalische Neujahrsfrühschoppen mit Bewirtung am Mittwoch, 1. Januar 2014 ab 11 Uhr im Kursaal. Für die richtige Stimmung sorgt dabei die Band „Voice“. Der Eintritt ist frei. Geistliche Gesänge und russische Volksweisen präsentiert der „Ural Kosaken Chor“ am zweiten Tag des neuen Jahres, Donnerstag, 2. Januar 2014 ab 20 Uhr im Kurtheater. Klassisches russisches Ballett aus Moskau erleben können die Besucher am Freitag, 3. Januar 2014 ab 20 Uhr bei der Aufführung „Der Nussknacker“ im Kurtheater. Wenn sich fünf stimmgewaltige Tenöre aus den renommiertesten Opernhäusern zusammentun und gemeinsam auf Tour gehen, dann darf sich das Publikum auf ein Klassik-Highlight der besonderen Art freuen. Vor allem, wenn es sich dabei um die berühmten Opernsänger Vincenzo Sanso, Luigi Frattola, Orfeo Zanetti, Stoyan Daskalov und Georgios Filadefefs handelt. Die Startenöre begeistern seit über einem Jahrzehnt tausende von Opernfreunden auf zahlreichen Tourneen durch ganz Europa mit ihrer begehrten Show „Die Nacht der 5 Tenöre“. Im Bad Wörishofener Kursaal präsentieren die fünf Vollblutmusiker am Samstag, 4. Januar 2014, ab 19.30 Uhr ihr neuestes Programm. Begleitet werden die Tenöre vom renommierten Plovdiv Symphonic Orchestra unter der Leitung des international gefragten Dirigenten Nayden Todorov.
Den Abschluss des Veranstaltungsreigens macht der Allgäu-Schwäbische Musikbund ASM: Das Bezirksjugendblasorchester „Youngstars“ des ASM beendet am Sonntag, 5. Januar 2014 um 15 Uhr mit einem Galakonzert die festliche Neujahrszeit und läutet den Beginn der „närrischen“ Saison in der Kneippstadt ein. Die erste Faschingsveranstaltung geht am Sonntag, 19. Januar 2014 im Kurhaus über die Bühne.
„Wir hoffen, den Gästen und den Bürgerinnen und Bürgern Bad Wörishofens mit unserem Programm die Feiertage zu versüßen und wünschen allen besinnliche und erholsame Tage in Bad Wörishofen, ein frohes Weihnachtsfest und ein erfolgreiches Neues Jahr 2014“, so Veranstaltungsleiterin Anna-Marie Schluifelder.


Weitere Informationen zum Veranstaltungsprogramm erhalten Interessierte an der Gäste-Information im Kurhaus, Tel. 0 82 47 / 99 33 -55 und -56, im Veranstaltungsbüro der Kurverwaltung unter Tel. 0 82 47 / 99 33 22 oder im Internet unter
www.bad-woerishofen.de.

Karten für alle kostenpflichtigen Konzerte sind erhältlich an folgenden Stellen:
Kurhaus Bad Wörishofen, Tel. 0 82 47 / 99 33 57
Gäste-Information in der Therme, Tel. 0 82 47 / 33 33 70
Mindelheimer Zeitung, Tel. 0 82 47 / 35 0 35 und 0 82 61 / 99 13 75
sowie an allen bekannten München Ticket-Vorverkaufsstellen und online unter
www.bad-woerishofen.de

PRESSEMITTEILUNG ALS PDF

BILDMATERIAL mit freundlicher Genehmigung der Stadt Bad Wörishofen:
Auf dem Veranstaltungsprogramm im Kurhaus steht u.a. „Hänsel und Gretel“ – die Märchenoper für Groß und Klein von Engelbert Humperdinck.

„Ivushka!“, die beliebte russische Weihnachtsrevue gastiert ebenfalls in der Kneippstadt.

Einen Tag vor dem Jahreswechsel sorgt die „Beschwingte Musicalgala“ mit heiteren und beschwingten Melodien für Unterhaltung.

Geistliche Gesänge und russische Volksweisen präsentiert der „Ural Kosaken Chor“ am zweiten Tag des neuen Jahres, Donnerstag, 2. Januar 2014 ab 20 Uhr im Kurtheater.

Klassisches russisches Ballett aus Moskau erleben können die Besucher am Freitag, 3. Januar 2014 ab 20 Uhr bei der Aufführung „Der Nussknacker“ im Kurtheater.

In der "Nacht der 5 Tenöre" präsentieren die berühmten Opernsänger Vincenzo Sanso, Luigi Frattola, Orfeo Zanetti, Stoyan Daskalov und Georgios Filadefefs in Bad Wörishofen ihr neues Programm.