Zur Akkreditierung
SKILIFTGESELLSCHAFT JUNGHOLZ: Saisonabschluss im Skigebiet Jungholz
Saisonabschluss im Skigebiet Jungholz

Trotz oftmals schwieriger Wetterverhältnisse und dank einem professionellem Schnee-Management kann das Skigebiet Jungholz auf eine erfolgreiche Wintersaison zurückblicken. Eine letzte Woche Skispaß wartet noch auf alle Wintersportfreunde, bevor am 30. März 2014 die Liftanlagen für diese Saison geschlossen werden.

Jungholz, 24. März 2014 – Der besonders milde Winter hat es den Skigebieten in den letzten Wochen nicht leicht gemacht. Die durchschnittliche Sonnenscheindauer im Februar 2014 lag bei 88 Stunden – mehr als doppelt so viele Stunden im Vergleich zum Vorjahr und das bei frühlingshaften Temperaturen. Die Wintersportfans im Skigebiet Jungholz konnten sich immer auf optimale Pistenbedingungen verlassen. Der Wintersportort zu Füßen des Sorgschrofen hat höchste Ansprüche an die Pistenqualität und kann den Ski- und Snowboardfahrern dank einem cleverem Schneemanagement und einer professionellen Schneetiefenmessung gute Abfahrten garantieren. Nach nun mehr 107 Betriebstagen und 210.000 m³ produziertem Schnee geht die Wintersportsaison in Jungholz zu Ende. Dank des Wetterumschwungs am Wochenende sind die Bedingungen wieder bestens und die Liftanlagen noch eine Woche geöffnet. „Alle wintersportbegeisterten Besucher dürfen sich auf Skispaß in Jungholz freuen, bevor am 30. März 2014 endgültig die Pforten für diese Saison geschlossen werden“, erklärt Arnold Holl, Geschäftsführer der Skiliftgesellschaft Jungholz, der sich bei allen treuen Jungholz-Fans für deren zahlreiche Besuche auf diesem Wege bedankt.

Weitere Informationen unter
www.jungholz.de

PRESSEMITTEILUNG ALS PDF

BILDMATERIAL mit freundlicher Genehmigung der Skiliftgesellschaft Jungholz:

Eine letzte Woche Skispaß wartet noch auf alle Wintersportfreunde, bevor am 30. März 2014 die Liftanlagen für diese Saison geschlossen werden.