Zur Akkreditierung
GEIGER UNTERNEHMENSGRUPPE: Geiger erhält Recyclingpreis
Geiger erhält Recyclingpreis
„Die Grünen Engel 2014“

Im Rahmen der IFAT wurde die Geiger Unternehmensgruppe mit Sitz in Oberstdorf mit dem mittelständischen Recyclingpreis „Die Grünen Engel 2014“ ausgezeichnet. Der Preis, der in diesem Jahr erstmals verliehen wurde, steht insbesondere für die Anerkennung und Würdigung der Innovations- und Investitionskraft der mittelständischen Recyclingbranche und ihren Beitrag zur Rohstoffwende.
Die Jury der Preisverleihung, die aus Vertretern der Branche, der Wissenschaft und der Medien bestand, hat vor allem die langjährige Geschichte der Geiger Unternehmensgruppe beeindruckt.
Als Ein-Mann-Betrieb gegründet, hat sich Geiger in den vergangenen 90 Jahren zu einem bedeutenden Unternehmen in der Heimatregion, dem Allgäu, entwickelt. Aus dem einstigen Fuhrwerksbetrieb ist im Laufe der Jahrzehnte ein Firmenverbund mit rund 1.800 Mitarbeitern und mehr als 50 Standorten in verschiedenen Bundesländern sowie im europäischen Ausland geworden. Geiger liefert, baut, saniert und entsorgt für Kunden aus den Bereichen Infrastruktur, Immobilien und Umwelt.
Weitere Preise gingen an die Pfleiderer Holzwerkstoffe GmbH sowie an den im Februar dieses Jahres verstorbenen Gründer der Hahn Kunststoffe GmbH, Ulrich Kossin.

„Die Grünen Engel“, der Mittelstandspreis für das Recycling wurde vom gleichnamigen Unternehmen „Die Grünen Engel" - Aufbereitungszentrum Nürnberg“ ins Leben gerufen. Der bvse – Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V. unterstützt den Preis.

********************************************************
Ihr Ansprechpartner für eventuelle Rückfragen:

Geiger Unternehmensgruppe
Vertrieb & Marketing • Michaela Schneider
Telefon +49 8322 18-226
michaela.schneider@geigergruppe.de

PRESSEMITTEILUNG ALS PDF

BILDMATERIAL mit freundlicher Genehmigung durch die Geiger Unternehmensgruppe:

v.l.n.r.: Wolfgang Fuchs und Josef Geiger (Geiger Unternehmensgruppe), Prof. Dr.-Ing. Sabine Flamme (Jury), Dr. Axel Knörr (Pfleiderer Holzwerkstoffe), Johannes Gritz (Jury), Maria Kossin und Stephan Seibel (Hahn Kunststoffe), Stephan Krafzik (Jury), bvse-Hauptgeschäftsführer Eric Rehbock (Jury).