Galerien: 1 - 10 von 100 1  2  3  4  5  >  >>
Galerien

Vernissage bei möbel mayer zur Ausstellung "Kunst trifft Wohnkultur" am 7. November 2019
Ausdrucksvolle und oft überdimensionale Arbeiten von Biggi Wolfersberger, künstlerisches Erwecken toter, morscher und verletzter Baumteile in Form beeindruckender Ausstellungsstücke von Elke Steinmann sowie Unikate aus Holz von Reinhard Scholtissek in „Mayer´s Tischmanufaktur“, das alles bestaunten am 7. November 2019 rund 100 Gäste im Rahmen der Vernissage „Kunst trifft Wohnkultur“ bei möbel mayer in Kempten/Hirschdorf. Musikalisch wurde der Abend gekonnt durch die regionalen Jazzgrößen Tiny Schmauch am Kontrabass und Andreas Kopeinig am Klavier umrahmt.
 
OBADOBA 2019 Gipfeltreffen der Weltreligionen
Die Auftaktveranstaltung OBADOBA vom 12. bis 14. Juli 2019 war ein Gipfeltreffen der besonderen Art. Namhafte Vertreter der unterschiedlichen Glaubensrichtungen trafen sich mitten in den Allgäuer Alpen zum interreligiösen Austausch vor eindrucksvoller Bergkulisse. Die Natur und insbesondere die Bergwelt prädestinierte Dialogorte, um in Vorträgen und Workshops über Gemeinsames, Trennendes und Herausforderndes zu philosophieren. Ebenso wichtig war es, am Samstag im Tal auf dem „Boden der Tatsachen“ anzukommen und über den Umgang mit Vorurteilen und konkreten realpolitischen Erfahrungen miteinander zu diskutieren. Den krönenden Abschluss bildete das Gebet der Religionen am Sonntag, 14. Juli 2019 auf der Mittelstation des Fellhorn bei Oberstdorf. Die bunten Bänder, die von Kindern und den Teilnehmern mit Wünschen und Bitten beschriftet wurden, flatterten als interreligiöse Gebetsfahne im Wind. Mögen die unterschiedlichen und vielfältigen Begegnungen noch lange nachhallen und ihren Beitrag zu einem verständnisvolleren Miteinander leisten.
 
Zweites Philosophiefestival in den Allgäuer Alpen
Mit über 500 Gästen endete das zweite Philosophiefestival in den Allgäuer Alpen am Sonntag 09. Juni 2019. Der diesjährige Meckatzer-Philosophie-Preis ging an Prof. Dr. Gernot Böhme, der für sein herausragendes Gesamt- und Lebenswerk im Bereich der Philosophie ausgezeichnet wurde. Vom 05. bis 09.06.2019 konnten die Besucher gemeinsam mit 23 auserwählten Stipendiatinnen und Stipendiaten in den Allgäuer Alpen Oberstdorf/Kleinwalsertal unter dem Motto „Im Tal und auf der Höh´“ über das Thema Mensch und Natur im 21. Jahrhundert philosophieren.
 
Alessandro Quarta begeisterte rund 170 Besucher in möbel mayers JAZZ LOUNGE
Im Rahmen des Kemptener Jazzfrühlings kamen am Donnerstag, 2. Mai 2019 stolze 170 Besucher zu möbel mayers Jazzlounge. Das Jazzduo Alessandro Quarta (Violine) & Giuseppe Magagnino (Piano) begeisterte mit seinem aktuellen Programm „History of Jazz und Piazzolla“ und einem ganz besonderen Konzert in Wohnzimmeratmosphäre. Malerisch wurde das Konzert gekonnt von Katinka Schneweis in Szene gesetzt, die Bilder aus dem Gemeinschaftsprojekt mit den beiden Künstlern „art in concert“ ausstellte.
 
Kick-off-Pressekonferenz: Zweites Philosophiefestival in den Allgäuer Alpen Oberstdorf/Kleinwalsertal „Im Tal und auf der Höh’“ „Mensch und Natur im 21. Jahrhundert“
5 Tage – 9 Referenten – 11 Veranstaltungen – 7 Veranstaltungsorte Vom 05. bis 09.06.2019 findet das zweite Philosophiefestival in den Allgäuer Alpen Oberstdorf/Kleinwalsertal unter dem Motto Philosophieren „Im Tal und auf der Höh´“ statt. Der Verein Philosophie in den Allgäuer Alpen e.V. möchte mit seinem zweiten Philosophiefestival die begonnene Arbeit fortführen, die Philosophie stärker in die breite Öffentlichkeit zu tragen. Praktische Beispiele ihrer grundlegenden Aufgabe, Orientierung in der Welt zu liefern, können dabei, eingebettet in die einzigartige Bergkulisse der Allgäuer Alpen (Oberstdorf/Kleinwalsertal), erfahren werden. Mensch und Natur im 21. Jahrhundert – Leben im Zeitalter des Anthropozäns Die schrittweise technische Überformung der Welt ist eine der zentralen Kulturleistungen des Menschen. Das heute erreichte Zivilisationsniveau geht allerdings gleichzeitig auch zu Lasten der Natur, was sich gerade in den Alpen feststellen lässt. Die Eingriffe des Menschen in die Natur führen zu teilweise unumkehrbaren Veränderungen mit Blick auf biologische, geologische und atmosphärische Prozesse. Ein neues Artensterben, die Transformation der Erdoberfläche und der Klimawandel sind nur einige Beispiele. Veranstaltet wird das zweite Philosophiefestival in den Allgäuer Alpen Oberstdorf / Kleinwalsertal von dem Verein Philosophie in den Allgäuer Alpen e.V., der seinen Sitz in Kempten im Allgäu hat. Erste Vorsitzende des Vereins ist Stefanie Fuchs, geschäftsführende Inhaberin FUCHS PR & CONSULTING, sie wird von dem zweiten Vorsitzenden Dr. Thomas Heichele, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Philosophie mit Schwerpunkt analytische Philosophie und Wissenschaftstheorie (Universität Augsburg), unterstützt. Stephan Thomae, MdB, bekleidet das Amt des Schatzmeisters. Dr. Rainer Jehl, Akademiedirektor i.R., ist Schriftführer.
 
Vernissage zur Ausstellung „Kunst trifft Wohnkultur“ bei möbel mayer in Kempten
Eindrucksvolle Stimmungslandschaften, anregende Gespräche sowie kulinarische und musikalische Highlights, all dies bot die gestrige Vernissage zur Ausstellung „Kunst trifft Wohnkultur“ bei möbel mayer in Kempten. Bereits zum vierten Male lud das Einrichtungshaus die Besucher zum Staunen und Entdecken in die verschiedenen Wohnwelten ein, die sich im Rahmen der Ausstellung zwei Monate lang in eine wahre Kunstgalerie verwandeln. Rund 100 Gäste kamen an diesem Abend, um die 133 ebenso faszinierenden wie auch vielfältigen Exponate der Oberstaufener Künstlerin Rosemarie Weisshaar zu erleben. Die figürlich-abstrakten Werke begeisterten dabei vor allem durch ihre Tiefgründigkeit und Emotionalität.
 
Herbstlicher Geburtstags-Genuss im Lindaupark
Gleich doppelten Anlass gab es am vergangenen Wochenende vom 26. und 27. Oktober 2018 im Lindaupark: den 18. Geburtstag des Lindauer Einkaufszentrums sowie einen Genuss-Event. Zwei Tage lang konnten die Besucher in herbstlich geschmückter Kulisse verschiedene Marktstände mit regionalen Allgäu- und Bodenseeprodukten erkunden, ein umfangreiches Programm erleben sowie tolle Rabatte und Aktionen beim Shoppen genießen. Zum stimmungsvollen Einstieg der Festlichkeiten gab es eine riesige Geburtstagstorte, die am Freitag, 26. Oktober 2018 feierlich von Hans-Jürgen Rockstroh, Centermanager des Lindauparks, angeschnitten wurde. Über 200 Besucher erfreuten sich an den leckeren Stücken der Schokoladen- und Himbeertorte. Die Spenden aus dem Kuchenverkauf kamen dabei dem TSV Oberreitnau zugute. Für weitere Unterhaltung am Geburtstagswochenende sorgten die Genuss-Stände auf der Plaza des Lindauparks, an denen die Gäste leckere regionale Produkte verkosten und erwerben konnten. In den Shops des Lindauparks warteten spannende Aktionen, Verlosungen und Preise auf die Besucher. Ein umfangreiches Kinderprogramm, von Kinderschminken über einen Luftballonkünstler bis hin zu einem Kürbisschnitz-Workshop, begeisterte auch die kleinen Gäste. Die musikalische Umrahmung bot derweil die Allgäuer Party- und Coverband „BURON Duo“ mit kleinen Geburtstagsständchen und zünftigen Hits. Weitere Informationen unter www.lindaupark.de.
 
Abschluss der AMMERSEErenade 2018
Das Benefizkonzert mit Anne-Sophie Mutter beendete in der restlos ausverkauften Klosterkirche von St.Ottilien das 5. Klassikfestival AMMERSEErenade mit minutenlangem Applaus und stehenden Ovationen. „Es war mir ein großes Herzensanliegen, mit meinen jungen jüdischen Kollegen ge-meinsam musizieren zu können und damit die Aufmerksamkeit auf die kaum bekannte jüdische Geschichte der Benediktinerabtei in St. Ottilien von 1945 bis 1948 zu lenken. Musik schlägt Brücken über alle Religionen und Nationalitäten hinweg. Ich bin zutiefst überzeugt davon, dass uns die Musik eine große Chance bietet, die Welt zum Besseren zu verändern, wie beispielsweise mit einem solchen Konzert. Denn niemals dürfen wir in unserem Land die Erinnerungskultur an den Holocaust vernachlässigen oder gar in Frage stellen!“ betont Anne-Sophie Mutter. Mit diesem herausragenden und bis auf dem letzten Platz ausverkauften Benefizkonzert ging die 5. AMMERSEErenade, die von 15. Bis 23. September insgesamt rund 2500 Besuchern begeisterte, feierlich zu Ende.
 
Festival der Nationen 2018 - Stars & junge Weltelite verzauberten 8000 Besucher aller Altersstufen in Bad Wörishofen
Von 28. September bis 06. Oktober 2018 zogen Stars der Klassikszene, wie Nigel Kennedy, Mischa Maisky, Fazil Say, Khatia und Gvantsa Buniatishvili zusammen mit einem herausragenden vbw Festivalorchester über 8000 Zuhörer, davon 2.000 Kinder in ihren Bann. Geboten waren insgesamt acht herausragende Abendkonzerte, ein „Musikfest für Alle“, „Classic for Kids“ sowie erstklassige Bildungsprojekte für talentierte Kinder und Jugendliche.
 
Auftakt der 5. AMMERSEErenade in der Bayerischen Vertretung in Berlin
Die AMMERSEErenade präsentierte am Mittwoch, 23. Mai 2018 in der Bayerischen Vertretung in Berlin einen musikalischen Ausblick auf die Wiederaufführung des Liberation Concerts von 1945 in St. Ottilien. Die historisch bedeutsame jüdische Nachkriegsgeschichte des Benediktinerklosters St. Ottilien und das sogenannte Befreiungskonzert 1945 wurde von Erzabt Wolfgang Öxler OSB sowie den Festivalinitiatoren Doris Pospischil und Hans-Joachim Scholz vorgestellt.Den musikalischen Rahmen gestalteten das 1850 gegründete Julius-Stern-Institut der Universität der Künste Berlin unter der Leitung von Prof. Anita Rennert gemeinsam mit den Preisträgern des Bundeswettbewerbes Jugend musiziert des Musikzentrums Schondorf am Ammersee, Levent Geiger (14) und Ilia Antoniadis (12). Die Leitung trug Heike Weckend. Rund 200 Gäste aus Bundesregierung, Bundesministerien, der Länder und einer Vielzahl gesellschaftlicher und kultureller Organisationen waren zu diesem Pfingstkonzert gekommen.
 
Galerien: 1 - 10 von 100 1  2  3  4  5  >  >>